Vodafone und WWF verkünden globale Partnerschaft

Mit 'One million phones for the planet'-Programm die Kreislaufwirtschaft stärken

4 Min.
22. November 2022
Kopiert!
URL kopieren
Kopiert!
Text kopieren
  • Digitale Technologie und Naturschutz vereint: Partnerschaft für die nächsten drei Jahre
  • 1 Million Pfund für WWF-Projekte: Mit jedem zurückgegebenen Handy unterstützt die Vodafone Group wichtige Naturschutzprojekte weltweit
  • Vodafone Deutschland fördert das WWF-Projekt 'Modell Deutschland Circular Economy', um Maßnahmen für eine echte Kreislaufwirtschaft in Deutschland zu erarbeiten

Vodafone und die internationale Naturschutz-Organisation WWF starten eine umfassende globale Partnerschaft. Das Ziel: Über einen Zeitraum von drei Jahren werden gemeinsame Nachhaltigkeitsprojekte umgesetzt, die digitale Technologie und Naturschutz vereinen und die Nachhaltigkeitsziele des globalen Telekommunikationsanbieter stärken. Das heißt: Vodafones CO2-Emissionen bis 2040 weltweit auf null zu reduzieren, Elektroschrott vermeiden – und die Kreislaufwirtschaft für Elektrogeräte maßgeblich stärken.

1 Million Pfund für weltweite WWF-Projekte

Als ersten Aktionspunkt der Partnerschaft starten Vodafone und der WWF deshalb die globale Initiative 'One million phones for the planet'. Dabei sollen in allen Vodafone-Märkten Kundinnen und Kunden dazu animiert werden, ihre alten, nicht mehr gebrauchten Smartphones zurückzugeben. Jede Rückgabe stärkt die Kreislaufwirtschaft durch verantwortungsbewusste Wiederverwertung wertvoller Rohstoffe – und wird zusätzlich von Vodafone mit jeweils 1£ (bzw. das Äquivalent der jeweiligen Landeswährung) pro Handy belohnt. Das Ziel: 1 Million Handys in die Kreislaufwirtschaft zurückführen und somit eine Spendensumme von 1 Million £ für weltweite WWF-Projekte generieren.

Wie können Kundinnen und Kunden in Deutschland daran teilnehmen?

Vodafone Deutschland arbeitet gemeinsam mit seinen Kundinnen und Kunden nach dem Auswahl-Nutzung-Rückgabe-Prinzip grundlegend daran, den Lebenszyklus von Smartphones zu verlängern:

  • Auswahl: Nachhaltigkeit beginnt bereits bei der Kaufentscheidung. Mit dem Eco Rating sorgt Vodafone bereits bei der Wahl des Smartphones für mehr Transparenz.
  • Nutzung: Der In-Store Reparatur-Service in vielen Vodafone Filialen trägt dazu bei, den Lebenszyklus von Smartphones zu verlängern und so Elektroschrott zu reduzieren.
  • Rückgabe: Mit GigaGreen Re-Trade, dem digitalen Inzahlungnahme-Tool von Vodafone, können Kundinnen und Kunden beim Kauf eines neuen Smartphones ihr Altgerät in Zahlung geben und erhalten ein verbindliches Verkaufsangebot. Das eingeschickte Handy wird anschließend von Vodafone für die Wiederverwendung aufbereitet. Für Endgeräte ohne Restwert bietet Vodafone kostenlos zertifiziertes Recycling an – in den Shops oder auch per Zusendung.

Durch die Inanspruchnahme der Rückgabe-Optionen, wie GigaGreen Re-Trade, zahlen Kundinnen und Kunden also auf das '1 million phones for the planet'-Programm ein. Für jedes zurückgegebene Handy wird automatisch ein Beitrag zur Unterstützung der Naturschutzprojekte des WWF geleistet.

Vodafone-Group-CEO-Nick-Read-5
©

Nick Read, CEO der Vodafone Group, sagt dazu: „Der WWF und Vodafone sind überzeugt, dass wir alle bei der Nutzung von Technologien umweltfreundlichere Entscheidungen treffen können. Und wenn sich Millionen von Menschen genau dafür entscheiden, können wir gemeinsam wirklich etwas bewirken. Unsere Partnerschaft mit dem WWF wird neue Initiativen hervorbringen, die unsere Kundinnen und Kunden dazu inspirieren, aktiv zu werden. Wir wollen dazu beitragen, CO2-Emissionen zu reduzieren und den Druck auf die natürlichen Ressourcen zu verringern.“

Tanya Steele, Geschäftsführerin WWF-UK, sagt: „Jede und jeder von uns muss dazu beitragen, unsere Welt wieder zum Leben zu erwecken. Und die Technologien, die wir jeden Tag nutzen, können eine wichtige Rolle bei der Bekämpfung des Klima- und Naturnotstands spielen. Durch unsere Partnerschaft mit Vodafone wollen wir zeigen, wie alle ihren ökologischen Fußabdruck mit Hilfe digitaler Technologien und Dienste verringern können. Während wir gleichzeitig digitale Lösungen nutzen, um wichtige WWF-Schutzprojekte auf der ganzen Welt voranzutreiben. Wir freuen uns darauf, gemeinsam an unserer Vision für unseren Planeten zu arbeiten.“

Projektauftakt: 'Modell Deutschland Circular Economy'

Während der dreijährigen Partnerschaft zwischen Vodafone und WWF werden in allen Vodafone-Märkten strategische Initiativen gestartet. Vodafones südafrikanisches Unternehmen Vodacom hat bereits gemeinsam mit WWF-Südafrika eine App zur Identifizierung von Fischen entwickelt, um die Fischindustrie bei nachhaltiger Fischerei zu unterstützen.  In Deutschland unterstützt Vodafone zudem die WWF-Studie 'Modell Deutschland Circular Economy'. Ziel des Modells ist eine Darstellung einer umfassenden Kreislaufwirtschaft in Deutschland mit einem Politik-Blueprint, welche aufzeigen soll, mit welchen Maßnahmen Deutschland schnell und effizient eine echte Circular Economy aufbauen kann.

Therese Seiringer
Therese Seiringer sorgt als Head of Sustainability für mehr Nachhaltigkeit bei Vodafone Deutschland. © Vodafone

„Ich freue mich, dass wir als Vodafone den WWF dabei unterstützen können, innovative Lösungen im Rahmen des Vorhabens ‚Modell Deutschland Circular Economy‘ zu finden. Ich bin überzeugt davon, dass besonders die Digitalisierung einen großen Beitrag zu einer funktionierenden Kreislaufwirtschaft leisten kann und sehe darin eine wichtige Rolle für Vodafone“, sagt Therese Seiringer, Head of Sustainability bei Vodafone Deutschland.

One for One-Versprechen läuft ergänzend weiter

Die globale Aktion 'One million phones for the planet' läuft ergänzend zu bereits bestehenden Initiativen der einzelnen Landesgesellschaften. Dazu gehört in Deutschland das 'One for One'-Versprechen, bei dem Vodafone für jedes neu gekaufte Smartphone automatisch ein Altgerät aus Ländern ohne Recycling-Strukturen in den gesicherten Recycling-Kreislauf zurückführen lässt. Das passiert ebenfalls automatisch und zusätzlich zur 'One million phones for the planet'-Initiative, ohne dass Kundinnen und Kunden etwas dafür tun müssen.

Vodafone bei der COP27

Vodafone war stolz darauf, einer der Hauptpartner der UN-Klimakonferenz COP27 zu sein, die vom 7. bis 18. November 2022 in Sharm-el-Sheikh stattfand. Als Hauptpartner für Kommunikation arbeitete Vodafone mit der ägyptischen Regierung zusammen, um fortschrittliche Telekommunikationsdienste für die COP27 und ihre Besucher bereitzustellen. Darüber hinaus zeigte das Unternehmen, wie digitale Technologien die Klimakrise bekämpfen, Energie effizienter nutzen, eine Kreislaufwirtschaft schaffen und die Ernährungssicherheit erhöhen können.

Vodafone Deutschland

Vodafone ist einer der führenden Kommunikationskonzerne. Jeder zweite Deutsche ist ein Vodafone-Kunde – ob er surft, telefoniert oder fernsieht; ob er Büro, Bauernhof oder Fabrik mit Vodafone-Technologie vernetzt. Die Vodafone-Netze verbinden Deutschland: Familien und Freunde sowie Politik, Wirtschaft und Gesellschaft. Sie helfen auch dabei, entscheidende Sektoren wie Bildung und Gesundheitswesen gerade in Zeiten von COVID-19 am Laufen zu halten.

Die Düsseldorfer liefern Internet, Mobilfunk, Festnetz und Fernsehen aus einer Hand. Als Digitalisierungspartner der deutschen Wirtschaft zählt Vodafone Start-ups, Mittelständler genau wie DAX-Konzerne zu seinen Kunden. Kein anderes Unternehmen in Deutschland vernetzt über sein Mobilfunknetz mehr Menschen und Maschinen. Kein anderes deutsches Unternehmen bietet im Festnetz mehr Gigabit-Anschlüsse an als die Düsseldorfer. Und kein anderer Konzern hat mehr Fernseh-Kunden im Land.

Mit über 30 Millionen Mobilfunk-, fast 11 Millionen Breitband-, mehr als 13 Millionen TV-Kunden und zahlreichen digitalen Lösungen erwirtschaftet Vodafone Deutschland mit seinen rund 16.000 Mitarbeitenden einen jährlichen Gesamtumsatz von etwa 13 Milliarden Euro.

Als Gigabit-Company treibt Vodafone den Infrastruktur-Ausbau in Deutschland voran: Heute erreicht Vodafone in seinem bundesweiten Kabel-Glasfasernetz über 24 Millionen Haushalte, davon mehr als 23 Millionen mit Gigabit-Geschwindigkeit. In 2022 wird Vodafone zwei Drittel aller Deutschen mit Gigabit-Anschlüssen versorgen. Mit seinem 4G-Netz erreicht Vodafone mehr als 99% aller Haushalte in Deutschland. Vodafones Maschinennetz (Narrowband IoT) für Industrie und Wirtschaft funkt auf fast 97% der deutschen Fläche. Seit Mitte 2019 betreibt Vodafone auch das erste 5G-Netz in Deutschland und erreicht damit über 55 Millionen Menschen. Bis 2023 wird Vodafone 5G für 60 Millionen Menschen ausbauen.

Vodafone Deutschland ist mit einem Anteil von rund 30% am Gesamtumsatz die größte Landesgesellschaft der Vodafone Gruppe, einem der größten Telekommunikationskonzerne der Welt. Vodafone hat weltweit über 300 Millionen Mobilfunk-Kunden, mehr als 28 Millionen Festnetz-Kunden, 22 Millionen TV-Kunden und verbindet mehr als 160 Millionen Geräte mit dem Internet der Dinge.

Vodafone vernetzt Menschen und Maschinen weltweit. Und schafft damit eine bessere Zukunft für alle. Denn: Technologie ebnet den Weg für ein digitales Morgen. Dafür arbeitet Vodafone daran, sein Geschäft nachhaltig zu betreiben und die Umwelt zu schützen. Die Ziele: Bis 2025 klimaneutral und bis 2040 emissionsfrei zu werden. Um diese zu erreichen, nutzt Vodafone zu 100% Grünstrom, elektrifiziert seine Fahrzeugflotte, setzt auf eine grüne Lieferkette und stellt sicher, dass seine Netztechnik vollständig wiederverwendet, weiterverkauft oder recycelt wird. Darüber hinaus hilft Vodafone mit smarten IoT-Technologien anderen Unternehmen dabei, ihren C02-Fußabdruck zu minimieren.

Diversität ist in der Unternehmenskultur von Vodafone fest verankert und wird durch zahlreiche Maßnahmen gefördert. Dazu zählen Angebote zur Vereinbarkeit von Familie und Beruf ebenso wie Netzwerke für Frauen, Väter oder LGBT’s bis hin zu Diversitäts-Schulungen für Führungskräfte. Vodafone respektiert und wertschätzt alle Menschen: unabhängig von ethnischer Herkunft, Behinderung, Alter, sexueller Orientierung, Geschlechtsidentität, Glauben, Kultur oder Religion.

Weitere Informationen: www.vodafone-deutschland.de oder www.vodafone.com.

*Gender-Hinweis

Lediglich aus Gründen der leichteren Lesbarkeit wird häufig nur die grammatisch männliche Form verwendet. Gemeint sind stets Menschen jeglicher geschlechtlicher Identität.

 

Marilena Preuss

Marilena Preuß

Expert Corporate Communications