Nie wieder wichtige Anrufe verpassen

Vodafone CallerID zeigt Kunden, wer gerade anruft

PDF

PDF

  • Studie: 3 von 4 Personen haben wichtige Telefonate verpasst, weil sie nicht wussten, wer anruft
  • Technologie-Premiere: CallerID verrät per Text, von wem wir gerade angerufen werden
  • Vertriebspartner First Orion bietet CallerID jetzt ersten Geschäftskunden an
  • Vodafone selbst setzt CallerID seit 2021 im Kunden-Service erfolgreich ein

Wer kennt das nicht: Ein Anruf geht auf dem Handy ein, aber die Nummer ist nicht bekannt. Immer häufiger lehnen wir den Call ab und drücken ihn weg. Doch was ist, wenn es ein wichtiger Anruf der Bank, der Versicherung oder der Schule war? Mit CallerID startet Vodafone jetzt einen Dienst, mit dem Unternehmen bei Anrufen ihren Firmen-Namen auf den Smartphone-Displays der Kundinnen und Kunden anzeigen lassen können. Das erhöht die Bereitschaft der angerufenen Personen, eingehende Anrufe bei wichtigen Themen anzunehmen. Schon seit 2021 nutzt Vodafone CallerID im eigenen Kundenservice sehr erfolgreich. Jetzt ist mit First Orion ein erster Dienstleister an die Service-Plattform angeschlossen. So kann CallerID ab sofort von Firmen, Behörden und Co. genutzt werden.

Cell-Broadcast Warnsystem

Laut einer aktuellen Marktstudie unter 5.000 Privatpersonen geben 90 Prozent der Befragten an, dass sie in der Vergangenheit Anrufe nicht angenommen haben, wenn ihnen die Nummer des Anrufenden unbekannt war. Darüber hinaus geben drei von vier Personen an, dass sie aufgrund dieses Verhaltens bereits wichtige Anrufe verpasst haben. Das zeigt, wie dringend eine Lösung für dieses Problem benötigt wird. Mit CallerID bietet Vodafone jetzt einen Service, der zusätzliche Informationen des Anrufenden von bis zu 30 Zeichen Länge im Display des Empfänger-Smartphones anzeigt.

Marcel de Groot wird zum 01. September 2022 Geschäftsführer Privatkunden bei Vodafone Deutschland.
quote icon

Wenn wir wissen, wer uns anruft, erhöht das die Wahrscheinlichkeit, dass wir wichtige Telefonate nicht mehr verpassen.

Marcel de Groot wird zum 01. September 2022 Geschäftsführer Privatkunden bei Vodafone Deutschland.
Marcel de Groot
Geschäftsführer Privatkunden

Marcel de Groot, Geschäftsführer Privatkunden bei Vodafone Deutschland: „Wenn wir wissen, wer uns anruft, erhöht das die Wahrscheinlichkeit, dass wir wichtige Telefonate nicht mehr verpassen. Wir bringen diese netzbasierte Technologie, die Unternehmen aber auch vielen Millionen Menschen im Alltag helfen kann, als erster Anbieter nach Deutschland.“

Schon seit Juli 2021 setzt Vodafone CallerID im Kundenservice ein – unter anderem im Tele-Sales und bei Anrufen der Vodafone-Shops. Und vor wenigen Monaten wurde der Dienst zudem für sämtliche Festnetz-Nummern aller Vodafone-Mitarbeitenden aktiviert, um so die Identifizierung des Anrufenden weiter zu verbessern.

„Wir kennzeichnen bereits einen Großteil der ausgehenden Anrufe von Vodafone mit der ID 'Vodafone' und einem zusätzlichen Anrufgrund, wie etwa 'Festnetz-Angebot' oder 'Service-Partner' im Display“, erklärt Ralf Kaumanns, verantwortlicher Produkt-Manager für CallerID bei Vodafone Deutschland. „So sehen die Kundinnen und Kunden auch bei einer unbekannten Rufnummer, die nicht in ihrem Telefonbuch abgespeichert ist, dass Vodafone anruft. Das Anreichern der Rufnummern im Telesales-Bereich, bei Service-Partnern und den Vodafone-Shops ist bereits ein voller Erfolg: Wir konnten die Anzahl der hochwertigen Verkaufsgespräche signifikant erhöhen und damit mehr Umsatz generieren. Zudem stärken wir mit CallerID das Vertrauen unserer Kundinnen und Kunden in Vodafone und unseren Auftritt als Trusted Partner.“

Heute verzeichnet Vodafone jeden Monat bereits eine halbe Million Telefongespräche, bei denen der Anruf dank CallerID um weitere Informationen angereichert wird.

CallerID erfindet Sprachtelefonie neu

CallerID, oder auch 'Anruferkennung' genannt, ermöglicht es Verbrauchern, zusätzlich zur Nummer des Anrufers auch den Namen des Unternehmens sowie den Anrufgrund auf dem Telefonbildschirm anzeigen zu lassen. Und zwar bevor sie den Anruf entgegen nehmen. Diese Funktion bietet eine Reihe von Vorteilen für Unternehmen wie auch für Endkunden:

  • Mehr Sicherheit: Verbraucher können die Relevanz der Anrufe besser beurteilen.
  • Zeitersparnis: Notwendigkeit, unbekannte Anrufe zu beantworten, entfällt. Das erhöht die Effizienz im Alltag.
  • Verpasste Chancen verhindern: Wichtige Anrufe bleiben nicht mehr unbeantwortet.
  • Bessere Kundenbindung: Kunden erkennen das anrufende Unternehmen und nehmen den Anruf eher an.
  • Erhöhte Effizienz: Anrufe erreichen die richtigen Kunden. Das spart Zeit und Ressourcen.

Erstmalige Vermarktung von CallerID über Reseller

Vodafone setzt seinen Innovationskurs fort und führt CallerID nun erstmals auch bei einem Reseller ein. First Orion wird CallerID ab sofort an Geschäftskunden vermarkten, die diesen Dienst zur Verbesserung ihrer Kunden-Kommunikation nutzen können.

„CallerID ist eine netzbasierte Lösung, bei der keine zusätzliche App auf den Smartphones für Verarbeitung und Anzeigen der Information erforderlich ist. Die Mobiltelefone müssen lediglich VoLTE unterstützen. Das macht es besonders einfach für unsere Kundinnen und Kunden“, sagt Matthew Wroblewski, Product Manager CallerID der Vodafone Gruppe. „Die Technologie basiert auf dem Konzept 'Network as a Plattform'. Die dafür notwendige Service-Plattform wird von RealNetworks im Auftrag von Vodafone entwickelt und operativ betrieben. Einmal an diese Plattform angeschlossen, können Reseller wie First Orion den Service vermarkten, aktivieren und administrieren.“

Temim Nawaf Adwan, Managing Director International Branded Communication bei First Orion: „Der Einstieg in den 'Branded Calling' Markt unterstreicht das Engagement von Vodafone Deutschland, das Telefonerlebnis für Unternehmen und Verbraucher weiter zu verbessern. First Orion ist der weltweit führende Anbieter von 'Branded Calling' Kommunikationslösungen und damit bestens positioniert, um dem Carrier das nötige Know-how für einen möglichst effektiven Einstieg in den CallerID Markt zu bieten.“

Ausblick und zukünftige Entwicklungen

Derzeit profitieren mehr als 30 Millionen Vodafone Mobilfunk-Kundinnen und -Kunden von CallerID. Ziel ist es, dass Kundinnen und Kunden aller Netzbetreiber solche Anruf-Informationen erhalten – im Mobilfunk wie auch im Festnetz. Dafür ist Vodafone schon im Austausch mit weiteren Marktteilnehmern. Darüber hinaus arbeitet Vodafone daran, zukünftig auch Logos und Kurzvideos auf den Handy-Displays anzeigen zu lassen. Die MeinVodafone Service-App soll hier als Trigger für eingehende Anrufe dienen. Damit eröffnet CallerID zukünftig neue Anwendungsszenarien und schafft ein besseres Kundenerlebnis.

Interessierte Unternehmen können für weitere Informationen Vodafone per Mail kontaktieren.

Vodafone Deutschland

Vodafone ist einer der führenden Kommunikationskonzerne Deutschlands. Die Vodafone-Netze verbinden: Menschen und Maschinen, Familien und Freunde sowie Politik, Wirtschaft und Gesellschaft. Millionen Menschen sind Vodafone-Kunden – ob sie surfen, telefonieren oder fernsehen; ob sie ihr Büro, ihr Zuhause oder ihre Fabrik mit Vodafone-Technologie vernetzen.

Die Düsseldorfer liefern Internet, Mobilfunk, Festnetz und Fernsehen aus einer Hand. Als Digitalisierungsexperte der deutschen Wirtschaft ist Vodafone vertrauensvoller Partner für Start-ups, Mittelständler genau wie DAX-Konzerne. Mit mehr als 30 Millionen Mobilfunk-, über zehn Millionen Breitband- und rund zwölf Millionen TV-Kunden sowie zahlreichen digitalen Lösungen erwirtschaftet Vodafone Deutschland mit rund 15.000 Mitarbeitenden einen jährlichen Gesamtumsatz von etwa 13 Milliarden Euro. Vodafone treibt den Infrastruktur-Ausbau in Deutschland voran und erreicht in seinem bundesweiten Kabel-Glasfasernetz zwei Drittel aller deutschen Haushalte mit Gigabit-Geschwindigkeit. Gemeinsam mit seinem Partner OXG bauen die Düsseldorfer in den kommenden Jahren bis zu sieben Millionen neue FTTH Glasfaser-Anschlüsse. Mit seinem 5G-Netz erreicht Vodafone mehr als 90 Prozent der Bevölkerung in Deutschland. Vodafones Maschinen-Netz (Narrowband IoT) für Industrie und Wirtschaft funkt auf mehr als 97% der deutschen Fläche.

Vodafone Deutschland ist mit einem Anteil von rund 30 Prozent am Gesamtumsatz die größte Landesgesellschaft der Vodafone Gruppe, einem der größten Telekommunikationskonzerne der Welt. Vodafone hat weltweit über 300 Millionen Mobilfunk- und Festnetz-Kunden und eine der größten IoT-Plattformen.

Vodafone schafft eine bessere Zukunft für alle. Denn: Technologie ebnet den Weg für ein digitales Morgen. Und bietet Chancen für den Schutz des Planeten. Vodafone arbeitet kontinuierlich daran, sein Geschäft nachhaltiger zu betreiben und die Umwelt zu schützen. Die Ziele: Bis 2025 CO2-neutral und bis 2040 emissionsfrei zu werden. Bereits heute wird der Strombedarf von Vodafone Deutschland zu 100 Prozent durch erneuerbare Energien gedeckt.

Diversität ist in der Unternehmenskultur von Vodafone fest verankert und wird durch zahlreiche Maßnahmen gefördert. Dazu zählen Angebote zur Vereinbarkeit von Familie und Beruf ebenso wie Netzwerke für Frauen, Väter oder LGBT. Vodafone respektiert und wertschätzt alle Menschen: unabhängig von ethnischer Herkunft, Behinderung, Alter, sexueller Orientierung, Geschlechtsidentität, Glauben, Kultur oder Religion.

Weitere Informationen: www.vodafone-deutschland.de oder www.vodafone.com.

*Gender-Hinweis

Lediglich aus Gründen der leichteren Lesbarkeit wird häufig nur die grammatisch männliche Form verwendet. Gemeint sind stets Menschen jeglicher geschlechtlicher Identität.

 

thorsten-hoepken

Thorsten Hoepken

Pressesprecher