Zukunft der Arbeit

Vodafone-Niederlassung in Kerpen erstrahlt in neuem Glanz

PDF

PDF

  • Kerpener Standort: Nach gut einem Jahr Umbau entsteht eine neue Arbeitswelt
  • Zentrale Bedeutung: Kerpen ist wichtiger Technik- und IT-Standort für rund 460 Mitarbeitende
  • Modern & Flexibel: Von Work Cafés über Co-Working-Lounges bis zu Telefonboxen

In Kerpen erfindet sich die Arbeitswelt bei Vodafone neu. Nach gut einem Jahr ist die Umsetzung der neuen Arbeitswelt am Vodafone-Standort in Kerpen abgeschlossen. Das 'Future Ready'-Konzept enthält neue Kollaborationsflächen, Work Cafés und praktische Thinktank-Spaces – dies sind neben klassischen Arbeitsplätzen im Großraumbüro einige Highlights des neuen Konzepts, das den Kerpener Standort in neuem Licht erstrahlen lässt. Der Standort hat für den Düsseldorfer Digitalisierungskonzern eine zentrale Bedeutung – dort kümmern sich rund 460 Mitarbeitende um Technik- und IT-Ressourcen. Während der Corona-Pandemie hat Vodafone somit nicht nur die Düsseldorfer Firmenzentrale, sondern auch den Kerpener Standort an das neue 'Future Ready'-Konzept angepasst: Ein moderner Arbeitsplatz mit ausreichend Raum für Kreativität und Innovationen wurde geschaffen und gleichzeitig dafür gesorgt, dass das Büro ein Ort bleibt, an dem die Unternehmenskultur gespürt werden kann.   

Um das Video anzuzeigen, müssen die Cookies akzeptiert werden.

Der Umbau des Kerpener Standorts von Vodafone Deutschland ist nach mehr als zwölf Monaten abgeschlossen und die neue Arbeitswelt ist eröffnet. Nach der Übernahme des Kölner Unitymedia-Konzerns ist Kerpen mittlerweile eine eigene Vodafone-Niederlassung und das Düsseldorfer Kommunikationsunternehmen hat die Liegenschaft in Kerpen gekauft. Hier ist ein zentraler Technik- und IT-Standort entstanden, der neben Frankfurt-Rödelheim das zweite große 'TV-Zentrum' im Vodafone-Netz beheimatet, an dem die Bilder der Fernsehsender ankommen und ins Kabelnetz übertragen werden.

Offene Co-Working-Lounges stehen sinnbildlich für das New Work am Vodafone-Standort Kerpen.

Kerpen ist mit seinen 3.100 m² ein wichtiger Standort für rund

460 Mitarbeitende

Newsbite

Im Zuge der Renovierung wurde in Kerpen ein neues 'Open Space'-Raumkonzept geschaffen mit zahlreichen neuen Flächen, wo sich Mitarbeitende treffen, Projekte bearbeiten oder den 'gemeinsamen Kaffee' persönlich trinken. Alle Schreibtische sind höhenverstellbar, die Arbeitsflächen mit moderner Präsentationstechnik ausgestattet und Zimmerpflanzen werten die Atmosphäre auf. Die zahlreichen 'Lounges', Projektflächen und Besprechungsräume laden zum Arbeiten in Teams ein.

New Work | Vodafone-Standort Kerpen

„Mit Kerpen setzen wir die Transformation unserer Bürostandorte bei Vodafone fort. Dabei ist der Austausch im Team genauso wichtig wie der persönliche Austausch bei einer Tasse Kaffee. Dies spielt, neben den flexiblen Home Office Möglichkeiten, eine sehr große Rolle in unserer hybriden Arbeitswelt“, sagt Thierry Tournassat, Property-Leiter bei Vodafone Deutschland.

Im Überblick: Arbeitswelt Kerpen

  • 3.100 Quadratmeter Fläche auf drei Etagen
  • In Vodafone-Eigentum seit 2001
  • Lichtdurchfluteter Eingangsbereich und Empfang
  • Modernisierte Teeküchen mit zahlreichen Sitzgelegenheiten auf jeder Etage
  • Zwei Besprechungsräume mit je rund 40 Plätzen im Erdgeschoss, die sich zu einem Raum verbinden lassen

Im Überblick: 'New Work'-Konzept

  • Offene Arbeitsflächen nach dem 'Open Space'-Prinzip mit höhenverstellbaren Schreibtischen, Steckdosen und bester Internetversorgung
  • Zentrale Druckerräume auf jeder Etage
  • NFC-Schließfächer in Schreibtischnähe
  • Neue Meeting-Ecken mit nachhaltigen Holztafeln zum Beschriften
  • Sitzecken mit Loungemöbeln, Telefonboxen und Think Tanks auf jeder Etage
  • Ein neues Work Café im Erdgeschoss

Vodafone Deutschland

Vodafone ist einer der führenden Kommunikationskonzerne Deutschlands. Die Vodafone-Netze verbinden: Menschen und Maschinen, Familien und Freunde sowie Politik, Wirtschaft und Gesellschaft. Millionen Menschen sind Vodafone-Kunden – ob sie surfen, telefonieren oder fernsehen; ob sie ihr Büro, ihr Zuhause oder ihre Fabrik mit Vodafone-Technologie vernetzen.

Die Düsseldorfer liefern Internet, Mobilfunk, Festnetz und Fernsehen aus einer Hand. Als Digitalisierungsexperte der deutschen Wirtschaft ist Vodafone vertrauensvoller Partner für Start-ups, Mittelständler genau wie DAX-Konzerne. Mit mehr als 30 Millionen Mobilfunk-, über zehn Millionen Breitband- und rund zwölf Millionen TV-Kunden sowie zahlreichen digitalen Lösungen erwirtschaftet Vodafone Deutschland mit rund 15.000 Mitarbeitenden einen jährlichen Gesamtumsatz von etwa 13 Milliarden Euro. Vodafone treibt den Infrastruktur-Ausbau in Deutschland voran und erreicht in seinem bundesweiten Kabel-Glasfasernetz zwei Drittel aller deutschen Haushalte mit Gigabit-Geschwindigkeit. Gemeinsam mit seinem Partner OXG bauen die Düsseldorfer in den kommenden Jahren bis zu sieben Millionen neue FTTH Glasfaser-Anschlüsse. Mit seinem 5G-Netz erreicht Vodafone mehr als 90 Prozent der Bevölkerung in Deutschland. Vodafones Maschinen-Netz (Narrowband IoT) für Industrie und Wirtschaft funkt auf mehr als 97% der deutschen Fläche.

Vodafone Deutschland ist mit einem Anteil von rund 30 Prozent am Gesamtumsatz die größte Landesgesellschaft der Vodafone Gruppe, einem der größten Telekommunikationskonzerne der Welt. Vodafone hat weltweit über 300 Millionen Mobilfunk-Kunden und eine der größten IoT-Plattformen.

Vodafone schafft eine bessere Zukunft für alle. Denn: Technologie ebnet den Weg für ein digitales Morgen. Und bietet Chancen für den Schutz des Planeten. Vodafone arbeitet kontinuierlich daran, sein Geschäft nachhaltiger zu betreiben und die Umwelt zu schützen. Die Ziele: Bis 2025 CO2-neutral und bis 2040 emissionsfrei zu werden. Bereits heute wird der Strombedarf von Vodafone Deutschland zu 100 Prozent durch erneuerbare Energien gedeckt.

Diversität ist in der Unternehmenskultur von Vodafone fest verankert und wird durch zahlreiche Maßnahmen gefördert. Dazu zählen Angebote zur Vereinbarkeit von Familie und Beruf ebenso wie Netzwerke für Frauen, Väter oder LGBT. Vodafone respektiert und wertschätzt alle Menschen: unabhängig von ethnischer Herkunft, Behinderung, Alter, sexueller Orientierung, Geschlechtsidentität, Glauben, Kultur oder Religion.

Weitere Informationen: www.vodafone-deutschland.de oder www.vodafone.com.

*Gender-Hinweis

Lediglich aus Gründen der leichteren Lesbarkeit wird häufig nur die grammatisch männliche Form verwendet. Gemeint sind stets Menschen jeglicher geschlechtlicher Identität.

 

ute-brambrink

Ute Brambrink

Pressesprecherin