5G ohne Zusatzkosten in allen Urlaubsregionen

Vodafone bietet 5G-Roaming in 22 europäischen Ländern

4 Min.
29. Juni 2022
Kopiert!
URL kopieren
Kopiert!
Text kopieren
  • Vodafone-Kunden können 5G auch im EU-Ausland ohne Zusatzkosten nutzen 
  • Vodafone bietet eines der größten europäischen 5G Roaming-Netze
  • 5G-Roaming ab sofort auch in Griechenland möglich 
  • 5G in den Top-Reisezielen, darunter Athen, Barcelona, London, Mailand, Rom, Stockholm, Turin

Geschafft: Raus aus dem überfüllten Flughafen und hinein ins Urlaubsvergnügen. Immer dabei als unverzichtbarer Begleiter ist das Smartphone. Mit ihm planen wir den nächsten Ausflug, verschicken Fotos vom Sonnenuntergang und suchen das beste Restaurant. Ob Italien, Spanien, Frankreich, Schweden oder Niederlande – in vielen beliebten Reisezielen fließen die Daten besonders schnell über die 5G-Netze. Durch Partnerschaften mit den dort ansässigen Netzbetreibern können diese auch von Urlaubern aus Deutschland kostenlos genutzt werden. Eines der größten 5G-Roaming-Netze Europas mit 22 EU-Ländern bietet Vodafone. Seit heute neu dabei ist Griechenland. Und das 5G-Roaming-Angebot von Vodafone wächst auch in den Nicht-EU-Ländern: In Kanada und Monaco können Vodafone-Kunden von heute an ebenfalls 5G nutzen. Insgesamt verfügt Vodafone nun über 5G-Roaming-Partnerschaften in 19 Nicht-EU Ländern. 

Reisen_Urlaub mit dem Smartphone

Beim Roaming buchen sich Smartphones mit Vodafone SIM-Karte automatisch in das lokale Mobilfunknetz ein. Vodafone-Kunden mit 5G-Smartphone können dann dort je nach Gerät, Tarif und abhängig von der 5G-Ausbaustufe vor Ort mit bis zu 1.000 Mbit/s surfen – ganz ohne zusätzliche Kosten. Dies gilt vor allem für die beliebtesten Sommerreiseziele der Deutschen. In Italien gibt es zum Beispiel besonders viele 5G-Standorte in Mailand, Turin, Bologna, Rom und Neapel. In Spanien funken zahlreiche 5G-Antennen unter anderem in Madrid, Barcelona, Valencia oder Sevilla. Und auch an der Nordseeküste in Holland oder in Belgien gibt es in vielen Städten und in den Küstenregionen schon eine gute 5G-Versorgung. Wo es kein 5G gibt, schalten die Handys automatisch auf 4G (LTE) um. 

Überblick: 5G-Roaming in der EU für Vodafone-Kunden 

In diesen 22 EU-Ländern ist 5G-Roaming möglich: Belgien, Bulgarien, Dänemark, Finnland, Frankreich, Griechenland, Irland, Italien, Kroatien, Lettland, Luxemburg, Niederlande, Österreich, Polen, Portugal, Rumänien, Schweden, Slowenien, Spanien, Tschechien, Ungarn und Zypern. 

5G-Roaming

ist für Vodafone-Kunden in 22 EU-Ländern verfügbar.

An der Nordsee wurde im betrachteten Ferien-Zeitraum mehr gesurft als an der Ostsee.

Alle aktuellen Vodafone-Tarife ermöglichen Roaming 

Alle aktuellen Vodafone-Tarife sind Roaming-fähig und es gilt: Die Vertragsleistungen im Inland gelten bei vorübergehender Nutzung genauso auch im EU-Ausland. Lediglich bei Tarifen ohne Datenbegrenzung im Inland, die Unlimited-Tarife, gibt es im EU-Ausland eine Begrenzung für die Datennutzung. So ist der Tarif GigaMobil XL auf 68 GB pro Monat im EU-Ausland begrenzt und der GigaMobil Young XL auf 59 GB pro Monat. Für Kunden, die im Rahmen der GigaKombi von einem Unlimited Vorteil profitieren, stehen für den Tarif GigaMobil M 34 GB und für den GigaMobil L 59 GB zur Verfügung. 

Das Handy im Urlaub sorgenfrei nutzen: EU-Roaming ist in den neuen Vodafone-Tarifen inklusive
Das Handy im Urlaub sorgenfrei nutzen: EU-Roaming ist in den neuen Vodafone-Tarifen inklusive. © Vodafone ©

Auch Vodafones CallYa Smartphone-Tarife sind bereits fit für die bevorstehende Reisesaison. Prepaid-Kunden können im EU-Ausland wie gewohnt ihren Tarif ohne zusätzliche Kosten nutzen. Zudem profitieren Kunden in den Tarifen Allnet Flat S, M, L und im CallYa Black neben der Allnet Flat im Inland von zusätzlich bis zu 500 Minuten oder SMS in das EU-Ausland. So können sie beispielsweise auch aus Deutschland ihre Liebsten in Spanien ohne zusätzliche Kosten anrufen und den nächsten Besuch planen. 

In Nicht-EU-Ländern wird der Verbrauch nach Minuten, Datenverbrauch und SMS abgerechnet. Mehr dazu hier

5G – die Vorteile im Überblick 

5G ist der Mobilfunk-Standard der 5. Generation und Nachfolger von LTE. Mit 5G steigt die Netz-Geschwindigkeit im Vergleich zu LTE ebenso rasant wie die Kapazität für den Datenfluss. So können Kunden hochauflösende 4K-TV-Inhalte auf ihren Smartphones und Tablets ultraschnell streamen und große Daten-Downloads in nur wenigen Sekunden abschließen. Sehr schnelle Antwortzeiten und geringe Verzögerungen machen auch komplexe Echtzeit-Anwendungen wie das Online-Gaming möglich.  

Infografik_5G vs 5G+
5G+ unterstützt im Gegensatz zum normalen 5G die Standalone-Technologie und spart mit weniger Stromverbrauch Energie ein. © Vodafone

In Deutschland hat Vodafone im Sommer 2019 5G gestartet. Mittlerweile erreicht das Unternehmen in der Fläche halb Deutschland und versorgt über 50 Millionen Menschen mit dem neuesten Mobilfunkstandard. Darunter sind etwa 10 Millionen Menschen, die schon das Echtzeit-Netz 5G+ nutzen können.  Bis 2023 plant Vodafone 5G+ für 60 Millionen Menschen in Deutschland zur Verfügung zu stellen.

Vodafone Deutschland

Vodafone ist einer der führenden Kommunikationskonzerne. Jeder zweite Deutsche ist ein Vodafone-Kunde – ob er surft, telefoniert oder fernsieht; ob er Büro, Bauernhof oder Fabrik mit Vodafone-Technologie vernetzt. Die Vodafone-Netze verbinden Deutschland: Familien und Freunde sowie Politik, Wirtschaft und Gesellschaft. Sie helfen auch dabei, entscheidende Sektoren wie Bildung und Gesundheitswesen gerade in Zeiten von COVID-19 am Laufen zu halten.

Die Düsseldorfer liefern Internet, Mobilfunk, Festnetz und Fernsehen aus einer Hand. Als Digitalisierungspartner der deutschen Wirtschaft zählt Vodafone Start-ups, Mittelständler genau wie DAX-Konzerne zu seinen Kunden. Kein anderes Unternehmen in Deutschland vernetzt über sein Mobilfunknetz mehr Menschen und Maschinen. Kein anderes deutsches Unternehmen bietet im Festnetz mehr Gigabit-Anschlüsse an als die Düsseldorfer. Und kein anderer Konzern hat mehr Fernseh-Kunden im Land.

Mit über 30 Millionen Mobilfunk-, fast 11 Millionen Breitband-, mehr als 13 Millionen TV-Kunden und zahlreichen digitalen Lösungen erwirtschaftet Vodafone Deutschland mit seinen rund 16.000 Mitarbeitenden einen jährlichen Gesamtumsatz von etwa 13 Milliarden Euro.

Als Gigabit-Company treibt Vodafone den Infrastruktur-Ausbau in Deutschland voran: Heute erreicht Vodafone in seinem bundesweiten Kabel-Glasfasernetz über 24 Millionen Haushalte, davon mehr als 23 Millionen mit Gigabit-Geschwindigkeit. In 2022 wird Vodafone zwei Drittel aller Deutschen mit Gigabit-Anschlüssen versorgen. Mit seinem 4G-Netz erreicht Vodafone mehr als 99% aller Haushalte in Deutschland. Vodafones Maschinennetz (Narrowband IoT) für Industrie und Wirtschaft funkt auf fast 97% der deutschen Fläche. Seit Mitte 2019 betreibt Vodafone auch das erste 5G-Netz in Deutschland und erreicht damit über 55 Millionen Menschen. Bis 2023 wird Vodafone 5G für 60 Millionen Menschen ausbauen.

Vodafone Deutschland ist mit einem Anteil von rund 30% am Gesamtumsatz die größte Landesgesellschaft der Vodafone Gruppe, einem der größten Telekommunikationskonzerne der Welt. Vodafone hat weltweit über 300 Millionen Mobilfunk-Kunden, mehr als 28 Millionen Festnetz-Kunden, 22 Millionen TV-Kunden und verbindet mehr als 160 Millionen Geräte mit dem Internet der Dinge.

Vodafone vernetzt Menschen und Maschinen weltweit. Und schafft damit eine bessere Zukunft für alle. Denn: Technologie ebnet den Weg für ein digitales Morgen. Dafür arbeitet Vodafone daran, sein Geschäft nachhaltig zu betreiben und die Umwelt zu schützen. Die Ziele: Bis 2025 klimaneutral und bis 2040 emissionsfrei zu werden. Um diese zu erreichen, nutzt Vodafone zu 100% Grünstrom, elektrifiziert seine Fahrzeugflotte, setzt auf eine grüne Lieferkette und stellt sicher, dass seine Netztechnik vollständig wiederverwendet, weiterverkauft oder recycelt wird. Darüber hinaus hilft Vodafone mit smarten IoT-Technologien anderen Unternehmen dabei, ihren C02-Fußabdruck zu minimieren.

Diversität ist in der Unternehmenskultur von Vodafone fest verankert und wird durch zahlreiche Maßnahmen gefördert. Dazu zählen Angebote zur Vereinbarkeit von Familie und Beruf ebenso wie Netzwerke für Frauen, Väter oder LGBT’s bis hin zu Diversitäts-Schulungen für Führungskräfte. Vodafone respektiert und wertschätzt alle Menschen: unabhängig von ethnischer Herkunft, Behinderung, Alter, sexueller Orientierung, Geschlechtsidentität, Glauben, Kultur oder Religion.

Weitere Informationen: www.vodafone-deutschland.de oder www.vodafone.com.

*Gender-Hinweis

Lediglich aus Gründen der leichteren Lesbarkeit wird häufig nur die grammatisch männliche Form verwendet. Gemeint sind stets Menschen jeglicher geschlechtlicher Identität.

 

helge-buchheister

Helge Buchheister

Pressesprecher