Vodafone meldet sich zurück

Deutliche Verbesserung im Festnetz

Aus Themenspecial:

GlasfaserGlasfaser
PDF

PDF

  • Segmentierung & mehr Glasfaser: 2.600 Modernisierungsmaßnahmen in zwölf Monaten 
  • Rund 25 Prozent weniger größere Festnetz-Störungen als vor einem Jahr 
  • Technik-Chefin Richter: „Haben die Netzqualität mit zahlreichen Maßnahmen spürbar erhöht“
  • Service-Chef Weissbrich: „Technische Verbesserungen kommen bei vielen Kunden an“
  • CHIP Festnetz-Test bestätigt verbesserte Übertragungsraten & schnellere Reaktionszeiten

Jahr für Jahr transportiert das Festnetz mehr Daten. Die Infrastruktur muss immer mehr leisten, damit Kunden schnell und ruckelfrei zuhause arbeiten, surfen und streamen können. Während der Corona-Pandemie hatte das Vodafone-Netz besonders viel zu tun – und lieferte nicht immer und überall die volle Leistung. „Wir haben ein riesiges Festnetz, das sehr hohe Datenraten liefern kann. Aber es war nicht zu jeder Zeit und an jedem Ort stabil genug“, so Vodafone Technik-Chefin Tanja Richter. „Unsere größte Hausaufgabe war es, das zu ändern. Wir haben in den vergangenen zwölf Monaten rund 2.600 Maßnahmen in der ganzen Republik durchgeführt, um noch besser zu werden. Von jeder einzelnen Maßnahme profitieren tausende Kunden. Die harte Arbeit trägt nun Früchte: Unser Festnetz liefert noch stabiler hohe Leistung. Die Qualität wächst, die Zahl größerer Störungen sinkt. Auch die Experten vom Fachmagazin CHIP bescheinigen uns nun deutliche Verbesserungen und den Gesamtsieg im bundesweiten Festnetz-Test.“

Modernisierungsmaßnahmen zeigen erste Wirkung

Hinter den Verbesserungen für die Kunden stehen zahlreiche Kapazitätserweiterungsmaßnahmen, die Vodafone-Techniker im Hintergrund durchführen. Im vergangenen Geschäftsjahr erweiterten die Experten des Düsseldorfer Telekommunikationskonzerns die verfügbaren Kapazitäten an vielen Standorten mit insgesamt rund 2.600 Netz-Segmentierungen. Dabei werden Segmente im Festnetz, die besonders viele Haushalte versorgen, mit Hilfe von zusätzlichen Glasfaser-Knotenpunkten unterteilt. So entstehen neue Segmente im Netz. Und jedes einzelne Segment versorgt dann eine deutlich geringere Anzahl von Haushalten mit schnellem Internet. Zudem hat Vodafone an vielen Orten noch mehr leistungsstarke Glasfaser im Kabelnetz verbaut, sodass die Glasfaser noch näher an die Nutzer heranrückt. Vor allem in Stoßzeiten, wenn viele Menschen gleichzeitig streamen, online spielen und surfen, ist das Netz für jeden einzelnen Kunden nun deutlich stabiler. Zeitgleich wurden die verfügbaren Upload-Geschwindigkeiten an vielen Orten erhöht.

Netzausbau_Glasfaser_Kabelnetz
Netzausbau: Wie mehr Glasfaser ins Kabelnetz gelangt. © Vodafone

„Wir sind noch lange nicht am Ende mit unseren Verbesserungen im Festnetz. Aber wir sehen ganz deutlich: Wir sind auf dem richtigen Weg. Unsere Arbeit trägt Früchte. Die Qualität in unserem Netz nimmt zu“, so Vodafone Technik-Chefin Tanja Richter. Messungen über die Vodafone eigene App 'Speedtest Plus' zeigen im Kabelnetz Verbesserungen der Bandbreite im Vergleich zum Vorjahr. Diese Verbesserung macht sich insbesondere bei hoch qualitativen Videokonferenzen sowie anspruchsvollen Home Working Setups bemerkbar. Und auch die Anzahl der größeren Störungen nahm innerhalb eines Jahres um 25 Prozent ab.

Vodafone Management: Tanja Richter_CTO
Vodafone Management: Tanja Richter ist als Geschäftsführerin Technik die Netz-Chefin von Vodafone Deutschland. © Vodafone

Deutlich weniger Kunden mit Problemen im Festnetz

Und noch viel wichtiger – die technischen Verbesserungen kommen auch bei vielen Kunden zuhause an. „Die Zahl der Kunden, die sich mit technischen Problemen im Festnetz an uns wendet, ist in den letzten 12 Monaten um rund 15 Prozent gesunken. Das ist besonders erfreulich. Denn jede technische Verbesserung ist nur dann richtig erfolgreich, wenn sie unseren Kunden im Alltag hilft“, sagt Vodafone Service-Chef Guido Weissbrich.

Vodafone Management: Guido Weissbrich ist als Director Commercial Operations für den Kundenservice von Vodafone Deutschland verantwortlich.
quote icon

Jede technische Verbesserung ist nur dann richtig erfolgreich, wenn sie unseren Kunden im Alltag hilft.

Vodafone Management: Guido Weissbrich ist als Director Commercial Operations für den Kundenservice von Vodafone Deutschland verantwortlich.
Guido Weissbrich
Service-Chef & ehemaliger Technik-Chef

Auch bundesweiter CHIP Festnetz-Test sieht Verbesserungen

Auch das unabhängige Fachmagazin CHIP bestätigt in seinem bundesweiten Festnetz-Test die positive Wirkung. Hier konnte Vodafone sich bei der durchschnittlichen Übertragungsgeschwindigkeit, die tatsächlich beim Kunden ankommt, gegenüber dem Vorjahr deutlich verbessern. So erhöhte sich die Download-Geschwindigkeit von 304,74 auf 347,38 Mbit/s. Die Übertragungsraten aller anderen nationalen Anbieter blieben hingegen unter 100 Mbit/s. Und auch die Latenzzeiten im Vodafone-Festnetz halbierten sich auf rund 21 Millisekunden. In der Endabrechnung schneidet Vodafone deshalb nicht nur beim Preis-Leistungsverhältnis, sondern auch im bundesweiten Gesamtranking am besten ab, nachdem man in den Vorjahren zurückgefallen war.

Die Vodafone Station sorgt als Festnetz-Router für gutes WLAN zuhause. Die SuperWLAN Software wird nach Buchung automatisch auf dem Gerät aktiviert und sorgt für stabiles Internet.

CHIP-Test

Internet- und Festnetz-Anbieter im großen Vergleich

Vodafone Deutschland

Vodafone ist einer der führenden Kommunikationskonzerne Deutschlands. Die Vodafone-Netze verbinden: Menschen und Maschinen, Familien und Freunde sowie Politik, Wirtschaft und Gesellschaft. Millionen Menschen sind Vodafone-Kunden – ob sie surfen, telefonieren oder fernsehen; ob sie ihr Büro, ihr Zuhause oder ihre Fabrik mit Vodafone-Technologie vernetzen.

Die Düsseldorfer liefern Internet, Mobilfunk, Festnetz und Fernsehen aus einer Hand. Als Digitalisierungsexperte der deutschen Wirtschaft ist Vodafone vertrauensvoller Partner für Start-ups, Mittelständler genau wie DAX-Konzerne. Mit mehr als 30 Millionen Mobilfunk-, über zehn Millionen Breitband- und rund zwölf Millionen TV-Kunden sowie zahlreichen digitalen Lösungen erwirtschaftet Vodafone Deutschland mit rund 15.000 Mitarbeitenden einen jährlichen Gesamtumsatz von etwa 13 Milliarden Euro. Vodafone treibt den Infrastruktur-Ausbau in Deutschland voran und erreicht in seinem bundesweiten Kabel-Glasfasernetz zwei Drittel aller deutschen Haushalte mit Gigabit-Geschwindigkeit. Gemeinsam mit seinem Partner OXG bauen die Düsseldorfer in den kommenden Jahren bis zu sieben Millionen neue FTTH Glasfaser-Anschlüsse. Mit seinem 5G-Netz erreicht Vodafone mehr als 90 Prozent der Bevölkerung in Deutschland. Vodafones Maschinen-Netz (Narrowband IoT) für Industrie und Wirtschaft funkt auf mehr als 97% der deutschen Fläche.

Vodafone Deutschland ist mit einem Anteil von rund 30 Prozent am Gesamtumsatz die größte Landesgesellschaft der Vodafone Gruppe, einem der größten Telekommunikationskonzerne der Welt. Vodafone hat weltweit über 300 Millionen Mobilfunk- und Festnetz-Kunden und eine der größten IoT-Plattformen.

Vodafone schafft eine bessere Zukunft für alle. Denn: Technologie ebnet den Weg für ein digitales Morgen. Und bietet Chancen für den Schutz des Planeten. Vodafone arbeitet kontinuierlich daran, sein Geschäft nachhaltiger zu betreiben und die Umwelt zu schützen. Die Ziele: Bis 2025 CO2-neutral und bis 2040 emissionsfrei zu werden. Bereits heute wird der Strombedarf von Vodafone Deutschland zu 100 Prozent durch erneuerbare Energien gedeckt.

Diversität ist in der Unternehmenskultur von Vodafone fest verankert und wird durch zahlreiche Maßnahmen gefördert. Dazu zählen Angebote zur Vereinbarkeit von Familie und Beruf ebenso wie Netzwerke für Frauen, Väter oder LGBT. Vodafone respektiert und wertschätzt alle Menschen: unabhängig von ethnischer Herkunft, Behinderung, Alter, sexueller Orientierung, Geschlechtsidentität, Glauben, Kultur oder Religion.

Weitere Informationen: www.vodafone-deutschland.de oder www.vodafone.com.

*Gender-Hinweis

Lediglich aus Gründen der leichteren Lesbarkeit wird häufig nur die grammatisch männliche Form verwendet. Gemeint sind stets Menschen jeglicher geschlechtlicher Identität.

 

thorsten-hoepken

Thorsten Hoepken

Pressesprecher