5G+

Das Echtzeit-Netz für alle kommt

6 Min.
15. März 2022
Kopiert!
URL kopieren
Kopiert!
Text kopieren
  • Neuer Name, neue Handys, neue Ausbaupläne: Das 'vollständige 5G' im Massenmarkt
  • Einfacher Name für modernste Technik: 5G-Standalone heißt bei Vodafone 5G+
  • Mit den beliebtesten Smartphones: 16 Handys & Tablets unterstützen 5G+
  • Weniger Strom: Nutzer sparen mit 5G+ Energie & surfen in Echtzeit
  • Neuer Ausbau-Plan: 5G+ bis 2025 für nahezu alle Menschen in Deutschland

„Das erste Echtzeit-Netz für alle kommt“, erklärt Vodafone Deutschland CEO Hannes Ametsreiter heute Morgen in Düsseldorf. Vodafone bringt die Mobilfunk-Technologie 5G-Standalone, also das 'vollständige 5G' großflächig nach Deutschland. Mit neuem Namen, einem Ausbauplan für das ganze Land und immer mehr beliebten Smartphones. Der Digitalisierungskonzern startet 5G+ für den Massenmarkt. Millionen Kunden können jetzt im vollständigen 5G-Netz surfen – und so alle technischen Vorteile der neuen Mobilfunk-Generation nutzen. Mit 16 unterschiedlichen Smartphones und Tablets von den beliebtesten Anbietern ist jetzt Echtzeit im Mobilfunk möglich. Mit Verzögerungszeiten von gerade einmal 10 Millisekunden reagiert das Netz etwa so schnell, wie das menschliche Nervensystem. Mit 5G+ spart das Netz zudem bis zu 20 Prozent Strom. Durch die direkte Einwahl ins 5G+-Netz ohne Umweg über die LTE-Infrastruktur erhöht sich die Zahl der Orte, an denen 5G für Kunden verfügbar ist.

Vodafone startet mit 5G+ echtes 5G fuer alle (8)
Echtes 5G: Vodafone startet mit 5G+ das Echtzeit-Netz für alle. © Vodafone

Das vollständige 5G ist ein Gamechanger für unsere Industrie und der digitale Schlüssel für künftigen Wohlstand in unserer Gesellschaft.

Hannes Ametsreiter
CEO Vodafone Deutschland
Vodafone Management: Dr. Hannes Ametsreiter, CEO Vodafone Deutschland und Mitglied im Executive Committee der Vodafone Group. © Vodafone

5G+ ist blitzschnell und spart bis zu 20 Prozent Energie

Infografik_5G vs 5G+
5G+ unterstützt im Gegensatz zum normalen 5G die Standalone-Technologie und spart mit weniger Stromverbrauch Energie ein. © Vodafone

„5G kann noch mehr als Bandbreite. 5G reagiert blitzschnell, vernetzt 10 Mal mehr Gegenstände und spart Strom. Das vollständige 5G ist ein Gamechanger für unsere Industrie und der digitale Schlüssel für künftigen Wohlstand in unserer Gesellschaft“, so Vodafone Deutschland CEO Hannes Ametsreiter. „Wir starten 5G+ jetzt für Millionen Kunden und mit immer mehr beliebte Smartphones. In der Stadt und auf dem Land. Mit einem Technik-Mix aus unterschiedlichen 5G-Frequenzen. Bis 2025 bringen wir das modernste 5G so zu fast allen Menschen in der Bundesrepublik“, so Ametsreiter weiter. „Vor einem Jahr haben wir die ersten 5G Standalone-Stationen in Deutschland gestartet. Damals an nur wenigen Orten und nur mit wenigen Handys. Denn es braucht immer diejenigen, die neue Technologien zum Leben erwecken. Jetzt ist das, was wir vor einem Jahr klein gestartet haben, bereit für den Massenmarkt. 5G+ kommt großflächig nach Deutschland.“

Vodafone startet mit 5G+ echtes 5G fuer alle

Was 5G+ von bisherigen 5G-Technologien unterscheidet

Als erster Anbieter setzt Vodafone beim 5G-Ausbau nicht ausschließlich auf die Erweiterung der bestehenden LTE-Netze, sondern baut eine komplett eigenständige 5G-Infrastruktur im Antennen- und im Kern-Netz. Mobilfunk-Experten sprechen dabei von '5G-Standalone' oder vom 'vollständigen 5G-Netz'. Vodafone gibt der modernsten in Europa verfügbaren Mobilfunk-Technologie einen einfachen Namen: 5G+. Die komplett eigenständige 5G-Infrastruktur macht neben hohen Bandbreiten auch extrem niedrige Latenzzeiten von rund 10 Millisekunden möglich und spart Energie. Daten werden mit 5G+ in Echtzeit transportiert – so schnell wie das menschliche Nervensystem reagieren kann und vier mal schneller als mit bisherigen Mobilfunk-Technologien. Zudem kann 5G+ bis zu eine Million Gegenstände und Smartphones pro Quadratkilometer vernetzen – zehn Mal mehr als bisherige Technologien und ohne Qualitätsverlust. Zudem erhöht sich durch die direkte Einwahl ins 5G-Netz die Anzahl der Orte, an denen Nutzende sich mit ihren Smartphones ins 5G-Netz einloggen können. Die 5G-Verfügbarkeit wächst mit zahlreichen Handys spürbar.

Vodafone startet mit 5G+ echtes 5G fuer alle (10)
Echtes 5G: Vodafone startet mit 5G+ das Echtzeit-Netz für alle. © Vodafone

Die beliebtesten Smartphones sind bereit für 5G+

Bislang konnten Kunden das 'vollständige 5G' nur mit wenigen ausgewählten Smartphones nutzen. Jetzt ist 5G+ (5G-Standalone) massentauglich. Schon im März unterstützen 16 Handys und Tablets von verschiedensten Anbietern die modernste 5G-Technik.

Neuer 5G+ Button: Einfache und kostenlose Buchung per App

Wir starten 5G+ mit den beliebtesten Smartphones. In der Stadt und auf dem Land. Mit einem Technik-Mix der 5G-Frequenzen. Bis 2025 für fast alle Menschen in Deutschland.

Vodafone Management: Dr. Hannes Ametsreiter, CEO Vodafone Deutschland und Mitglied im Executive Committee der Vodafone Group. © Vodafone
Hannes Ametsreiter
CEO Vodafone Deutschland

Noch leichter wird die kostenfreie Freischaltung von 5G+. Mit nur einem Klick auf den neuen 5G+ Button in der MeinVodafone App können Nutzer mit den passenden Smartphones den Echtzeit-Modus aktivieren. Überall dort, wo 5G+ bereits verfügbar ist, buchen sich die Smartphones, die das vollständige 5G bereits unterstützen, dann automatisch ins Echtzeit-Netz ein. Wo 5G+ (5G-Standalone) noch nicht freigeschaltet ist, sind Smartphone-Nutzende weiter, wie gewohnt, in den bisherigen Netzen (5G Non-Standalone und LTE) unterwegs. Alle Kunden mit passenden Smartphones und gängigem 5G-Postpaid-Tarif können 5G+ ohne zusätzliche Kosten nutzen.

5G+ bis 2025 für nahezu alle Haushalte in Deutschland

Das 5G+ Netz von Vodafone wächst täglich. 5G von Vodafone ist heute für 45 Millionen Menschen verfügbar – deutlich mehr als 10 Millionen Kunden davon können bereits 5G+ zuhause nutzen. 4.000 Antennen im Vodafone-Netz unterstützen bereits die 5G+ Technik. Beim weiteren Ausbau-Prozess wird an jeder 5G-Station auch 5G+ (5G-Standalone) freigeschaltet. 2025 ist das vollständige 5G von Vodafone für fast alle Menschen in Deutschland zuhause verfügbar.

Echtes 5G: Vodafone startet mit 5G+ das Echtzeit-Netz für alle. © Vodafone

45 Millionen

Menschen in Deutschland können heute 5G von Vodafone nutzen. Mehr als 10 Mio. sogar bereits 5G+. 2025 ist das vollständige 5G von Vodafone für fast alle Menschen in Deutschland zuhause verfügbar.

Vodafone bringt 5G+ mit Technik-Mix in die Stadt und aufs Land

Um 5G+ in die Städte und aufs Land zu bringen, nutzt Vodafone unterschiedliche 5G-Frequenzen: Das vollständige 5G funkt schon jetzt im High-Band (3,5 Gigahertz) und im Low-Band (700 Megahertz). Während die High-Band-Frequenzen extrem hohe Bandbreiten an besonders stark frequentieren Orten ermöglichen, versorgen Mobilfunk-Stationen, die Frequenzen im Low-Band nutzen, besonders große Flächen mit 5G und bringen das schnelle Netze auch in die Häuser hinein. Die blitzschnellen Reaktionszeiten und den geringeren Energie-Verbrauch gibt es bei 5G+ mit allen verfügbaren Frequenzen.

Infografik_So-funkt-5G_Ultra
Technik-Mix: 5G funkt auf unterschiedlichen Frequenzbereichen. Besonders hohe Funkfrequenzen im Ultra Highband machen Bandbreiten von bis zu 10 Gigabit pro Sekunde möglich. © Vodafone

Die unterschiedlichen Smartphones lernen den Umgang mit den unterschiedlichen 5G-Frequenzen und können so an immer mehr Orten das echte 5G nutzen. Die Smartphones von Samsung unterstützen 5G+ zu Beginn im High-Band, andere Endgeräte zunächst im Low-Band. Mit den kommenden Entwicklungsschritten werden 5G+ Smartphones zunehmend alle 5G-Frequenzen unterstützen. Das Vodafone-Netz unterstützt bei 5G+ zudem auch schon die Bündelung von unterschiedlichen Frequenzen (High-Band & Low-Band), sodass mit dem Oppo Find X3 Pro bereits Geschwindigkeiten von deutlich mehr als 1.000 Megabit nutzbar sind.

Das Netz für Gaming, digitale Zwillinge & vernetzte Autos

Die extrem geringen Latenzzeiten sind besonders wichtig für die Fernsteuerung von Maschinen in Fabrikhallen, für Autos, die sich per Mobilfunk gegenseitig vor Gefahren warnen, für gute Ping-Zeiten beim Gaming und für hochwertige Anwendungen in der Augmented (AR) und Virtual Reality (VR). Mit diesen Technologien lassen sich beispielsweise digitale Zwillinge zum Leben erwecken, um mit diesen dann in Echtzeit zu interagieren. An einem digitalen Zwilling vom Kölner Dom können so beispielsweise Wartungsarbeiten vorbereitet werden ohne dass der echte Dom von großen Gerüsten umhüllt werden muss.

Vodafone Deutschland

Vodafone ist einer der führenden Kommunikationskonzerne. Jeder zweite Deutsche ist ein Vodafone-Kunde – ob er surft, telefoniert oder fernsieht; ob er Büro, Bauernhof oder Fabrik mit Vodafone-Technologie vernetzt. Die Vodafone-Netze verbinden Deutschland: Familien und Freunde sowie Politik, Wirtschaft und Gesellschaft. Sie helfen auch dabei, entscheidende Sektoren wie Bildung und Gesundheitswesen gerade in Zeiten von COVID-19 am Laufen zu halten.

Die Düsseldorfer liefern Internet, Mobilfunk, Festnetz und Fernsehen aus einer Hand. Als Digitalisierungspartner der deutschen Wirtschaft zählt Vodafone Start-ups, Mittelständler genau wie DAX-Konzerne zu seinen Kunden. Vodafone ist die #1 im deutschen Mobilfunk: Kein anderes Unternehmen in Deutschland vernetzt über sein Mobilfunknetz mehr Menschen und Maschinen. Kein anderes deutsches Unternehmen bietet im Festnetz mehr Gigabit-Anschlüsse an als die Düsseldorfer. Und kein anderer Konzern hat mehr Fernseh-Kunden im Land.

Mit über 30 Millionen Mobilfunk-, fast 11 Millionen Breitband-, mehr als 13 Millionen TV-Kunden und zahlreichen digitalen Lösungen erwirtschaftet Vodafone Deutschland mit seinen rund 16.000 Mitarbeitenden einen jährlichen Gesamtumsatz von etwa 13 Milliarden Euro.

Als Gigabit-Company treibt Vodafone den Infrastruktur-Ausbau in Deutschland voran: Heute erreicht Vodafone in seinem bundesweiten Kabel-Glasfasernetz über 24 Millionen Haushalte, davon mehr als 23 Millionen mit Gigabit-Geschwindigkeit. In 2022 wird Vodafone zwei Drittel aller Deutschen mit Gigabit-Anschlüssen versorgen. Mit seinem 4G-Netz erreicht Vodafone mehr als 99% aller Haushalte in Deutschland. Vodafones Maschinennetz (Narrowband IoT) für Industrie und Wirtschaft funkt auf fast 97% der deutschen Fläche. Seit Mitte 2019 betreibt Vodafone auch das erste 5G-Netz in Deutschland und erreicht damit über 55 Millionen Menschen. Bis 2023 wird Vodafone 5G für 60 Millionen Menschen ausbauen.

Vodafone Deutschland ist mit einem Anteil von rund 30% am Gesamtumsatz die größte Landesgesellschaft der Vodafone Gruppe, einem der größten Telekommunikationskonzerne der Welt. Vodafone hat weltweit über 300 Millionen Mobilfunk-Kunden, mehr als 28 Millionen Festnetz-Kunden, 22 Millionen TV-Kunden und verbindet mehr als 160 Millionen Geräte mit dem Internet der Dinge.

Vodafone vernetzt Menschen und Maschinen weltweit. Und schafft damit eine bessere Zukunft für alle. Denn: Technologie ebnet den Weg für ein digitales Morgen. Dafür arbeitet Vodafone daran, sein Geschäft nachhaltig zu betreiben und die Umwelt zu schützen. Die Ziele: Bis 2025 klimaneutral und bis 2040 emissionsfrei zu werden. Um diese zu erreichen, nutzt Vodafone zu 100% Grünstrom, elektrifiziert seine Fahrzeugflotte, setzt auf eine grüne Lieferkette und stellt sicher, dass seine Netztechnik vollständig wiederverwendet, weiterverkauft oder recycelt wird. Darüber hinaus hilft Vodafone mit smarten IoT-Technologien anderen Unternehmen dabei, ihren C02-Fußabdruck zu minimieren.

Diversität ist in der Unternehmenskultur von Vodafone fest verankert und wird durch zahlreiche Maßnahmen gefördert. Dazu zählen Angebote zur Vereinbarkeit von Familie und Beruf ebenso wie Netzwerke für Frauen, Väter oder LGBT’s bis hin zu Diversitäts-Schulungen für Führungskräfte. Vodafone respektiert und wertschätzt alle Menschen: unabhängig von ethnischer Herkunft, Behinderung, Alter, sexueller Orientierung, Geschlechtsidentität, Glauben, Kultur oder Religion.

Weitere Informationen: www.vodafone-deutschland.de oder www.vodafone.com.

*Gender-Hinweis

Lediglich aus Gründen der leichteren Lesbarkeit wird häufig nur die grammatisch männliche Form verwendet. Gemeint sind stets Menschen jeglicher geschlechtlicher Identität.

 

tobias-krzossa

Tobias Krzossa

Head of Media Relations