Mehr Stabilität & weniger Abbrüche im heimischen Netz

SuperWLAN analysiert und optimiert das häusliche WLAN-Netz

4 Min.
31. August 2022
Kopiert!
URL kopieren
Kopiert!
Text kopieren
  • Die Hälfte der Internet-Reklamationen hängt mit dem WLAN oder dem Router zusammen
  • SuperWLAN erhöht die WLAN-Stabilität & Qualität im Home Office & beim Home Schooling
  • SuperWLAN bringt bessere Diagnose-Möglichkeiten für den Kundenservice

Home Office und Home Schooling sind seit der Corona-Pandemie allgegenwärtig. Immer mehr Daten rauschen durch das Internet. Doch immer wieder ruckelt es in der Leitung – auch bei Vodafone-Kunden war das während der Corona-Pandemie zu häufig der Fall. Gerade, wenn wichtige Video-Calls für die Arbeit anstehen, nervt das. Doch die Ursachen für solche Probleme liegen nicht immer im Vodafone-Netz. Eine interne Analyse mehrerer hundert Kundenanrufe auf der Vodafone-Servicehotline zeigt: Eine schlechte Internet-Performance Zuhause hängt in mehr als der Hälfte aller Fälle mit Problemen im heimischen WLAN zusammen. Um die Kunden auch in diesem Bereich besser zu unterstützen und hier für mehr Stabilität zu sorgen, startet Vodafone jetzt SuperWLAN. Ein Dienst, der die WLAN-Anbindung aller Endgeräte optimiert und dem Kundenservice die Möglichkeit gibt, die WLAN-Probleme effizient zu lösen.

SuperWLAN Verstärker
Schnelles Internet im ganzen Haus: Für eine höhere WLAN-Reichweite bietet Vodafone den SuperWLAN-Verstärker an. © Vodafone

Langsames Internet oder Verbindungsabbrüche sind in Zeiten von Home Office und Digital Schooling ein echtes Ärgernis. Aus Kundensicht ist die Ursache schnell gefunden: Das Netz muss gestört sein. Doch häufig ist das gar nicht der Fall. Über die Hälfte der Anliegen hat ihre Ursache im heimischen WLAN. Das kann beispielsweise ein defekter Router sein. Der häufigste Grund liegt aber in einer schlechten WLAN-Verbindung. Doch das macht die Behebung umso schwerer. Denn Service-Mitarbeiter können zwar Leitung und Vodafone-eigene Router überprüfen. Das dahinterliegende Heimnetzwerk mit den angeschlossenen Geräten blieb für eine tiefere Analyse aber bisher verborgen.

Die Vodafone Station sorgt als Festnetz-Router für gutes WLAN zuhause. Die SuperWLAN Software wird nach Buchung automatisch auf dem Gerät aktiviert und sorgt für stabiles Internet.

Über die Hälfte

der Service-Anliegen bei Vodafone hat ihre Ursache im heimischen WLAN. Nicht immer ist eine gestörte Internet-Leitung der Grund.

Marc Albers, verantwortlicher Bereichsleiter Broadband bei Vodafone Deutschland: „Für unsere Kunden ist nicht wichtig, wieso ihr Internet Probleme macht. Egal ob WLAN, Router oder Störung im Vodafone-Netz. Wichtig ist, dass Probleme so selten wie möglich auftreten und sie so schnell wie möglich behoben werden. Mit SuperWLAN erhöhen wir die WLAN-Stabilität und können unseren Kunden jetzt noch gezielter bei WLAN-Problemen helfen, für die wir bislang nur schwer Lösungen finden konnten.“

Smarte Software überwacht das WLAN

Zentrales Element ist die kostenfreie SuperWLAN Software. Diese wird nach Buchung automatisch auf dem Kabel-Router Vodafone Station oder dem DSL-Router EasyBox 805 aktiviert. Die Software optimiert auf Basis cloudbasierter Intelligenz die Auswahl der WLAN-Kanäle und Frequenzbänder. Das sorgt für eine stabile WLAN-Verbindung der angeschlossenen Geräte. Andere Router werden derzeit nicht unterstützt.

Nur notwendige Daten werden gespeichert

Die WLAN-Optimierung erfolgt automatisch im Hintergrund. Dabei werden Performance-Daten (Übertragungsgeschwindigkeit, Datenverbrauch und Verbindungsqualität) erhoben und an die s.g. WiFi Doctor Cloud gesendet. Auf diese Daten kann der Vodafone-Kundenservice mit Erlaubnis der Kunden zugreifen und so die Ursachen für die Probleme gezielt analysieren und dem Kunden bei der Behebung helfen.

SuperWLAN-Verstärker für schnelles Internet im ganzen Haus

SuperWLAN Verstärker
Schnelles Internet im ganzen Haus: Für eine höhere WLAN-Reichweite bietet Vodafone den SuperWLAN-Verstärker an. © Vodafone

Für eine höhere WLAN-Reichweite bietet Vodafone den SuperWLAN-Verstärker an. Dieser bildet in Verbindung mit dem Router ein modernes Mesh-Netzwerk für ein unterbrechungsfreies Internet-Erlebnis auf allen Endgeräten im ganzen Haus. Bis zu fünf SuperWLAN-Verstärker können zu einem Red Internet & Phone Tarif für 2,99 Euro pro Monat und Gerät hinzugebucht werden. So kann der Kunde stabiles Internet vom Keller bis unters Dach nutzen.

Schaltzentrale fürs WLAN-Netz auf dem Smartphone

Zur Steuerung und Überwachung des heimischen WLAN-Netzes hat Vodafone die SuperConnect-App entwickelt. Über die App können Kunden ein Gäste-WLAN-Netz einrichten, WLAN-Einstellungen verwalten und die Übertragungsgeschwindigkeit messen. Sie informiert über alle im Netz verbundenen Geräte und hilft bei der Entscheidung, ob ein SuperWLAN-Verstärker das Heimnetz sinnvoll ergänzen kann. Für die Installation ist ein Smartphone mit Betriebssystem Android ab Version 5 oder iOS ab Version 11 notwendig.

Vodafone Deutschland

Vodafone ist einer der führenden Kommunikationskonzerne. Jeder zweite Deutsche ist ein Vodafone-Kunde – ob er surft, telefoniert oder fernsieht; ob er Büro, Bauernhof oder Fabrik mit Vodafone-Technologie vernetzt. Die Vodafone-Netze verbinden Deutschland: Familien und Freunde sowie Politik, Wirtschaft und Gesellschaft. Sie helfen auch dabei, entscheidende Sektoren wie Bildung und Gesundheitswesen gerade in Zeiten von COVID-19 am Laufen zu halten.

Die Düsseldorfer liefern Internet, Mobilfunk, Festnetz und Fernsehen aus einer Hand. Als Digitalisierungspartner der deutschen Wirtschaft zählt Vodafone Start-ups, Mittelständler genau wie DAX-Konzerne zu seinen Kunden. Kein anderes Unternehmen in Deutschland vernetzt über sein Mobilfunknetz mehr Menschen und Maschinen. Kein anderes deutsches Unternehmen bietet im Festnetz mehr Gigabit-Anschlüsse an als die Düsseldorfer. Und kein anderer Konzern hat mehr Fernseh-Kunden im Land.

Mit über 30 Millionen Mobilfunk-, fast 11 Millionen Breitband-, mehr als 13 Millionen TV-Kunden und zahlreichen digitalen Lösungen erwirtschaftet Vodafone Deutschland mit seinen rund 16.000 Mitarbeitenden einen jährlichen Gesamtumsatz von etwa 13 Milliarden Euro.

Als Gigabit-Company treibt Vodafone den Infrastruktur-Ausbau in Deutschland voran: Heute erreicht Vodafone in seinem bundesweiten Kabel-Glasfasernetz über 24 Millionen Haushalte, davon mehr als 23 Millionen mit Gigabit-Geschwindigkeit. In 2022 wird Vodafone zwei Drittel aller Deutschen mit Gigabit-Anschlüssen versorgen. Mit seinem 4G-Netz erreicht Vodafone mehr als 99% aller Haushalte in Deutschland. Vodafones Maschinennetz (Narrowband IoT) für Industrie und Wirtschaft funkt auf fast 97% der deutschen Fläche. Seit Mitte 2019 betreibt Vodafone auch das erste 5G-Netz in Deutschland und erreicht damit über 55 Millionen Menschen. Bis 2023 wird Vodafone 5G für 60 Millionen Menschen ausbauen.

Vodafone Deutschland ist mit einem Anteil von rund 30% am Gesamtumsatz die größte Landesgesellschaft der Vodafone Gruppe, einem der größten Telekommunikationskonzerne der Welt. Vodafone hat weltweit über 300 Millionen Mobilfunk-Kunden, mehr als 28 Millionen Festnetz-Kunden, 22 Millionen TV-Kunden und verbindet mehr als 160 Millionen Geräte mit dem Internet der Dinge.

Vodafone vernetzt Menschen und Maschinen weltweit. Und schafft damit eine bessere Zukunft für alle. Denn: Technologie ebnet den Weg für ein digitales Morgen. Dafür arbeitet Vodafone daran, sein Geschäft nachhaltig zu betreiben und die Umwelt zu schützen. Die Ziele: Bis 2025 klimaneutral und bis 2040 emissionsfrei zu werden. Um diese zu erreichen, nutzt Vodafone zu 100% Grünstrom, elektrifiziert seine Fahrzeugflotte, setzt auf eine grüne Lieferkette und stellt sicher, dass seine Netztechnik vollständig wiederverwendet, weiterverkauft oder recycelt wird. Darüber hinaus hilft Vodafone mit smarten IoT-Technologien anderen Unternehmen dabei, ihren C02-Fußabdruck zu minimieren.

Diversität ist in der Unternehmenskultur von Vodafone fest verankert und wird durch zahlreiche Maßnahmen gefördert. Dazu zählen Angebote zur Vereinbarkeit von Familie und Beruf ebenso wie Netzwerke für Frauen, Väter oder LGBT’s bis hin zu Diversitäts-Schulungen für Führungskräfte. Vodafone respektiert und wertschätzt alle Menschen: unabhängig von ethnischer Herkunft, Behinderung, Alter, sexueller Orientierung, Geschlechtsidentität, Glauben, Kultur oder Religion.

Weitere Informationen: www.vodafone-deutschland.de oder www.vodafone.com.

*Gender-Hinweis

Lediglich aus Gründen der leichteren Lesbarkeit wird häufig nur die grammatisch männliche Form verwendet. Gemeint sind stets Menschen jeglicher geschlechtlicher Identität.

 

thorsten-hoepken

Thorsten Hoepken

Pressesprecher