Mehr Datenvolumen zum gleichen Preis bei Prepaid-Tarifen

3 Min.
04. September 2018
Kopiert!
URL kopieren
Kopiert!
Text kopieren
  • CallYa Smartphone Allnet Flat jetzt mit 4 GB
  • CallYa Internet-Optionen mit bis zu 50 Prozent mehr Datenvolumen
  • 1 GB im CallYa Flex schon für 6,99 EUR

Mobiles Surfen auf dem Smartphone ist längst fester Bestandteil unseres Alltags – ob in der Bahn, in der Mittagspause oder beim Arzt im Wartezimmer. Bietet sich die Gelegenheit, greifen wir zum Handy und checken Mails, chatten mit Freunden oder streamen Musik. Dabei nimmt der mobile Datenverbrauch laut Bundesnetzagentur von Jahr zu Jahr stetig zu. Damit Vodafone-Kunden der Surfspaß nicht vergeht, erhöht der Düsseldorfer Kommunikationskonzern ab 5. September das Datenvolumen in allen CallYa Smartphone Tarifen sowie im CallYa Flex deutlich. Auch die hinzubuchbaren Internet-Optionen erhalten bis zu 50 Prozent mehr Volumen. Die Preise für Tarife und Optionen bleiben unverändert niedrig. Von dieser Erhöhung profitieren Neu- und Bestandskunden.

Allein 2017 betrug das übertragene Datenvolumen in den deutschen Mobilfunknetzen insgesamt rund 1,39 Milliarden Gigabyte. Eine Steigerung gegenüber dem Vorjahr um mehr als 50 Prozent. Und auch das durchschnittliche monatliche Datenvolumen je Mobilfunkkunde erhöhte sich von 2016 auf 2017 um 40 Prozent auf 873 Megabyte.

Ein Drittel mehr Datenvolumen in allen CallYa Smartphone Tarifen

Tarifübersicht-CallYa
Tarifübersicht CallYa. © Vodafone ©

Damit Mobilfunk-Kunden das Datenvolumen bei steigender Nutzung nicht so schnell ausgeht, erhöht Vodafone ab 05. September 2018 die Highspeed-Volumen im CallYa Smartphone Special und CallYa Smartphone International von 1,5 auf 2 Gigabyte. So können die Kunden noch länger und dank 4G|LTE Max mit bis zu 500 Megabit pro Sekunde surfen. Eine Sprach-Flat im Vodafone-Netz sowie 200 Gesprächsminuten/SMS in alle deutschen Netze sind ebenfalls enthalten. Der Tarifpreis von 9,99 bzw. 14,99 Euro für die vierwöchentliche Bereitstellung der Inklusiv-Leistung bleibt dabei unverändert.

Im Tarif CallYa Smartphone Allnet Flat erhöht sich das Datenvolumen ab morgen sogar um 1 auf insgesamt 4 Gigabyte. Im Tarifpreis von 22,50 Euro sind zusätzlich unbegrenzte Sprach- und SMS-Flatrates in alle deutschen Netze enthalten.

Bis zu 29 % mehr Datenvolumen im CallYa Flex

Auch der CallYa Flex wird deutlich attraktiver. Hier liegen die neuen Daten-Stufen jetzt zwischen 500 Megabyte und 2,25 Gigabyte – ebenfalls bei unveränderten Preispunkten. Das entspricht einer Erhöhung von bis zu 29 Prozent. Das Besondere: Vodafone-Kunden können den Tarif ganz flexibel an ihre Daten-Bedürfnisse anpassen. Denn jeden Monat können Datenvolumen und Minuten/SMS-Einheiten je nach Belieben neu zusammengestellt werden.

Tarifübersicht-CallYa-Flex
Tarifübersicht CallYa Flex. © Vodafone ©

Größte CallYa Daten-Pakete aller Zeiten optional hinzubuchbar

CallYa-Tarifoptionen
CallYa Tarifoptionen. © Vodafone ©

Wem das Datenvolumen in den CallYa-Tarifen nicht reicht, kann mit den CallYa Internet-Optionen weitere Highspeed-Daten hinzubuchen. Und auch hier hebt Vodafone das Volumen bei gleichbleibenden Preisen um bis zu 50 Prozent an. Die Optionen sind nach Aktivierung vier Wochen lang gültig und nach Ablauf flexibel änderbar.

Erstklassig bei Surfgeschwindigkeit und Kundenservice

Dank 4G|LTE Max können CallYa Kunden in ersten Städten Deutschlands schon mit bis zu 500 Megabit pro Sekunde surfen. Darüber hinaus ist LTE Max in immer mehr Regionen verfügbar. Infos zum Netzausbau und zur Bandbreite vor Ort sind unter www.vodafone.de/netz und in der MeinVodafone-App erhältlich.

Auch im Hotline-Service Ist Vodafone erstklassig. Das zeigt ein aktueller Test der Fachzeitschrift connect. Mit 454 Punkten und dem connect-Urteil „sehr gut“ sichert sich Vodafone den Gesamtsieg vor der Telekom (395 Punkte/gut) und O2 (368 Punkte/befriedigend). „Das Vodafone-Team überzeugt auf allen Ebenen und zeigt sich im Test am besten aufgestellt“, so das Magazin.

Vodafone Deutschland

Vodafone ist einer der führenden Kommunikationskonzerne. Jeder zweite Deutsche ist ein Vodafone-Kunde – ob er surft, telefoniert oder fernsieht; ob er Büro, Bauernhof oder Fabrik mit Vodafone-Technologie vernetzt. Die Vodafone-Netze verbinden Deutschland: Familien und Freunde sowie Politik, Wirtschaft und Gesellschaft. Sie helfen auch dabei, entscheidende Sektoren wie Bildung und Gesundheitswesen gerade in Zeiten von COVID-19 am Laufen zu halten.

Die Düsseldorfer liefern Internet, Mobilfunk, Festnetz und Fernsehen aus einer Hand. Als Digitalisierungspartner der deutschen Wirtschaft zählt Vodafone Start-ups, Mittelständler genau wie DAX-Konzerne zu seinen Kunden. Vodafone ist die #1 im deutschen Mobilfunk: Kein anderes Unternehmen in Deutschland vernetzt über sein Mobilfunknetz mehr Menschen und Maschinen. Kein anderes deutsches Unternehmen bietet im Festnetz mehr Gigabit-Anschlüsse an als die Düsseldorfer. Und kein anderer Konzern hat mehr Fernseh-Kunden im Land.

Mit über 30 Millionen Mobilfunk-, fast 11 Millionen Breitband-, mehr als 13 Millionen TV-Kunden und zahlreichen digitalen Lösungen erwirtschaftet Vodafone Deutschland mit seinen rund 16.000 Mitarbeitenden einen jährlichen Gesamtumsatz von etwa 13 Milliarden Euro.

Als Gigabit-Company treibt Vodafone den Infrastruktur-Ausbau in Deutschland voran: Heute erreicht Vodafone in seinem bundesweiten Kabel-Glasfasernetz über 24 Millionen Haushalte, davon mehr als 23 Millionen mit Gigabit-Geschwindigkeit. In 2022 wird Vodafone zwei Drittel aller Deutschen mit Gigabit-Anschlüssen versorgen. Mit seinem 4G-Netz erreicht Vodafone mehr als 99% aller Haushalte in Deutschland. Vodafones Maschinennetz (Narrowband IoT) für Industrie und Wirtschaft funkt auf fast 97% der deutschen Fläche. Seit Mitte 2019 betreibt Vodafone auch das erste 5G-Netz in Deutschland und erreicht damit über 55 Millionen Menschen. Bis 2023 wird Vodafone 5G für 60 Millionen Menschen ausbauen.

Vodafone Deutschland ist mit einem Anteil von rund 30% am Gesamtumsatz die größte Landesgesellschaft der Vodafone Gruppe, einem der größten Telekommunikationskonzerne der Welt. Vodafone hat weltweit über 300 Millionen Mobilfunk-Kunden, mehr als 28 Millionen Festnetz-Kunden, 22 Millionen TV-Kunden und verbindet mehr als 160 Millionen Geräte mit dem Internet der Dinge.

Vodafone vernetzt Menschen und Maschinen weltweit. Und schafft damit eine bessere Zukunft für alle. Denn: Technologie ebnet den Weg für ein digitales Morgen. Dafür arbeitet Vodafone daran, sein Geschäft nachhaltig zu betreiben und die Umwelt zu schützen. Die Ziele: Bis 2025 klimaneutral und bis 2040 emissionsfrei zu werden. Um diese zu erreichen, nutzt Vodafone zu 100% Grünstrom, elektrifiziert seine Fahrzeugflotte, setzt auf eine grüne Lieferkette und stellt sicher, dass seine Netztechnik vollständig wiederverwendet, weiterverkauft oder recycelt wird. Darüber hinaus hilft Vodafone mit smarten IoT-Technologien anderen Unternehmen dabei, ihren C02-Fußabdruck zu minimieren.

Diversität ist in der Unternehmenskultur von Vodafone fest verankert und wird durch zahlreiche Maßnahmen gefördert. Dazu zählen Angebote zur Vereinbarkeit von Familie und Beruf ebenso wie Netzwerke für Frauen, Väter oder LGBT’s bis hin zu Diversitäts-Schulungen für Führungskräfte. Vodafone respektiert und wertschätzt alle Menschen: unabhängig von ethnischer Herkunft, Behinderung, Alter, sexueller Orientierung, Geschlechtsidentität, Glauben, Kultur oder Religion.

Weitere Informationen: www.vodafone-deutschland.de oder www.vodafone.com.

*Gender-Hinweis

Lediglich aus Gründen der leichteren Lesbarkeit wird häufig nur die grammatisch männliche Form verwendet. Gemeint sind stets Menschen jeglicher geschlechtlicher Identität.

 

thorsten-hoepken

Thorsten Hoepken

Pressesprecher