Lückenlos schneller Mobilfunk für die neue Schnellfahrtstrecke

5G & LTE für schnelles Surfen zwischen Ulm und Wendlingen

PDF

PDF

  • Ab Tag 1: Vodafone aktiviert 42 5G & LTE-Antennen an der neuen ICE Zugstrecke Ulm-Wendlingen
  • Keine Gesprächsabbrüche & stabile Netze im Zug und im Tunnel dank lückenlosem Mobilfunk auf 60km Schienenstrecke

Gute Nachrichten für Pendlerinnen und Pendler, die ab dem 11. Dezember 2022 auf der Neubaustrecke zwischen Ulm und Wendlingen im ICE-Zug sitzen. Denn sie profitieren von schnellen und stabilen Verbindungen – auf den Gleisen und im Netz. So lassen sich auf der Schnellfahrtstrecke nicht nur bis zu 15 Minuten Fahrtzeit einsparen – sondern für Mobilfunk-Nutzerinnen und Nutzer auch einige Nerven. Denn die neue Schnellstrecke, ist von Beginn an lückenlos mit schnellem 5G-Mobilfunk versorgt. Vodafone hat pünktlich zur Streckeneröffnung entlang der gesamten Gleise 5G und LTE freigeschaltet und dafür zahlreiche Mobilfunk-Antennen montiert. Auch in Tunneln, wo der Ausbau besonders herausfordernd ist.

Auch das Mobilfunk-Netz transportierte mehr Daten als jemals zuvor.

42 Antennen

sorgen entlang der Gleise zwischen Ulm und Wendlingen für eine lückenlose Mobilfunk-Verbindung mit 5G im Zug und in Tunneln.

Newsbite

5G im Zug: keine Gesprächsabbrüche mehr

Ob Telefonkonferenz oder Video-Streaming: 42 Antennen sorgen auf 60 Kilometern entlang der Schienen für eine lückenlose Mobilfunk-Verbindung. Die neuste Mobilfunk-Technologie 5G und zahlreiche LTE-Antennen stellen Geschwindigkeiten von bis zu 1.000 Mbit pro Sekunde bereit, sodass auch zahlreiche Fahrgäste zeitgleiche schnell und ruckelfrei im Netz surfen. Selbst, wenn der Zug durch den dunklen Tunnel rauscht, bleiben die Netze entlang der ICE-Strecke für die Fahrgäste stabil. Von den 60 km zwischen Ulm Wendlingen führt rund die Hälfte durch Tunnelanlagen. Darin sorgen zahlreiche Mobilfunk-Verstärker alle 500 Meter für vollen Empfang.

Tanja Richter
Tanja Richter, Technik-Chefin bei Vodafone Deutschland. © Vodafone

„Der Netzausbau entlang von Zuggleisen und insbesondere in Tunneln ist herausfordernd – vor allem im laufenden Zugbetrieb. Deshalb haben unsere Technikerinnen und Techniker in den vergangenen Monaten daran gearbeitet, die 42 neuen 5G- und LTE-Antennen pünktlich zum Start der neuen Schnellfahrtstrecke zwischen Ulm und Wendlingen zu aktivieren. So können die tausenden Pendlerinnen und Pendlerin von Beginn an stabil im Netz surfen,“ sagt Vodafones Netz-Chefin Tanja Richter.

5G+ für Merklingen und Ulm

Dort wo der Bedarf besonders hoch ist, hat Vodafone die Antennen mit dem modernsten Echtzeit-Netz ausgestattet. Am neu eröffneten Bahnhof Merklingen und in Ulm funkt deshalb 5G+. Diese Mobilfunk-Technik bringt neben extrem hohen Bandbreiten auch extrem geringe Verzögerungszeiten.

Vodafone Deutschland

Vodafone ist einer der führenden Kommunikationskonzerne Deutschlands. Die Vodafone-Netze verbinden: Menschen und Maschinen, Familien und Freunde sowie Politik, Wirtschaft und Gesellschaft. Millionen Menschen sind Vodafone-Kunden – ob sie surfen, telefonieren oder fernsehen; ob sie ihr Büro, ihr Zuhause oder ihre Fabrik mit Vodafone-Technologie vernetzen.

Die Düsseldorfer liefern Internet, Mobilfunk, Festnetz und Fernsehen aus einer Hand. Als Digitalisierungsexperte der deutschen Wirtschaft ist Vodafone vertrauensvoller Partner für Start-ups, Mittelständler genau wie DAX-Konzerne. Mit mehr als 30 Millionen Mobilfunk-, über zehn Millionen Breitband- und rund zwölf Millionen TV-Kunden sowie zahlreichen digitalen Lösungen erwirtschaftet Vodafone Deutschland mit rund 15.000 Mitarbeitenden einen jährlichen Gesamtumsatz von etwa 13 Milliarden Euro. Vodafone treibt den Infrastruktur-Ausbau in Deutschland voran und erreicht in seinem bundesweiten Kabel-Glasfasernetz zwei Drittel aller deutschen Haushalte mit Gigabit-Geschwindigkeit. Gemeinsam mit seinem Partner OXG bauen die Düsseldorfer in den kommenden Jahren bis zu sieben Millionen neue FTTH Glasfaser-Anschlüsse. Mit seinem 5G-Netz erreicht Vodafone mehr als 90 Prozent der Bevölkerung in Deutschland. Vodafones Maschinen-Netz (Narrowband IoT) für Industrie und Wirtschaft funkt auf mehr als 97% der deutschen Fläche.

Vodafone Deutschland ist mit einem Anteil von rund 30 Prozent am Gesamtumsatz die größte Landesgesellschaft der Vodafone Gruppe, einem der größten Telekommunikationskonzerne der Welt. Vodafone hat weltweit über 300 Millionen Mobilfunk- und Festnetz-Kunden und eine der größten IoT-Plattformen.

Vodafone schafft eine bessere Zukunft für alle. Denn: Technologie ebnet den Weg für ein digitales Morgen. Und bietet Chancen für den Schutz des Planeten. Vodafone arbeitet kontinuierlich daran, sein Geschäft nachhaltiger zu betreiben und die Umwelt zu schützen. Die Ziele: Bis 2025 CO2-neutral und bis 2040 emissionsfrei zu werden. Bereits heute wird der Strombedarf von Vodafone Deutschland zu 100 Prozent durch erneuerbare Energien gedeckt.

Diversität ist in der Unternehmenskultur von Vodafone fest verankert und wird durch zahlreiche Maßnahmen gefördert. Dazu zählen Angebote zur Vereinbarkeit von Familie und Beruf ebenso wie Netzwerke für Frauen, Väter oder LGBT. Vodafone respektiert und wertschätzt alle Menschen: unabhängig von ethnischer Herkunft, Behinderung, Alter, sexueller Orientierung, Geschlechtsidentität, Glauben, Kultur oder Religion.

Weitere Informationen: www.vodafone-deutschland.de oder www.vodafone.com.

*Gender-Hinweis

Lediglich aus Gründen der leichteren Lesbarkeit wird häufig nur die grammatisch männliche Form verwendet. Gemeint sind stets Menschen jeglicher geschlechtlicher Identität.

 

Marilena Preuß

Marilena Preuß

Expert Corporate Communications