GigaTV-Highlights auf Abruf im Oktober

Zweite Staffel von "Woke" als Deutschland-Premiere auf GigaTV

4 Min.
30. September 2022
Kopiert!
URL kopieren
Kopiert!
Text kopieren
  • Action nonstop bis zur letzten Haltestelle: "Bullet Train" ab 27.10. in der Vodafone Videothek
  • Zwei deutsche TV-Premieren: Comedyserie "Woke" und Dramedyserie "257 Reasons to Live"

Mit gleich zwei Deutschland-Premieren in der Mediathek begrüßt GigaTV den Herbst. So dürfen sich die Zuschauer ab dem 13.10. auf die zweite Staffel der Comedyserie "Woke" freuen. Und ab dem 20.10. ist die zweite Staffel von "257 Reasons to Live" in der SONY CHANNEL Mediathek verfügbar. Mit "Bullet Train" kommen außerdem Fans von Actionfilmen auf ihre Kosten: Der Thriller steht ab dem 27.10. in der Vodafone Videothek auf Abruf bereit.

Der Auftrag von Ladybug (Brad Pitt) scheint nicht besonders schwierig. Im "Bullet Train" - so wird der Shinkansen-Zug auf der Strecke von Tokio nach Kyōto auch genannt – soll er sein Zielobjekt, einen Aktenkoffer voller Geld, sichern und an der nächsten Station aussteigen. Womit Ladybug nicht gerechnet hat: An Bord des Zuges, der mit 320 Kilometern pro Stunde und ohne Zwischenstopp über die Gleise donnert, befinden sich weitere Auftragskiller: Lemon und Tangerine wollen ebenfalls den Koffer sicherstellen, der skrupellose 'Prince' will seine Fähigkeiten unter Beweis stellen und ein weiterer Auftragsmörder namens Kimura sinnt auf Rache. So beginnt ein rasanter Kampf auf Leben und Tod. Der Actionfilm ist ab dem 27.10. in der Vodafone Videothek abrufbar.

GigaTV Highlights im Oktober: Massiv Talent
GigaTV-Highlights im Oktober: Massive Talent © Leonine 2022

Ein weiteres Highlight in der Vodafone Videothek ist die Action-Komödie "Massive Talent" mit Nicolas Cage, in der der Schauspieler sich in selbstironischer Weise selbst verkörpert (verfügbar ab dem 29.09.). Außerdem dürfen sich Zuschauer von GigaTV auf noch mehr Action freuen: "Memory – Sein letzter Auftrag" zeigt Liam Neeson ab dem 30.09. in der Rolle eines grüblerischen Auftragskillers mit früher Demenz, der auf der Flucht ist, nachdem er einen Auftrag für ein junges Mädchen abgelehnt hat.

Alle VoD-Highlights sind im Oktober in der Vodafone Videothek für 4,99 Euro in HD-Qualität abrufbar.

Mediathek: Zwei Serien-Highlights als Deutschland-Premiere

GigaTV Highlights im Oktober: Woke S2
GigaTV-Highlights im Oktober: Woke Staffel 2 © Sony Pictures Entertainment

Fortsetzung für die Comedyserie "Woke": Ab dem 13.10. wird in der SONY AXN Mediathek die Geschichte des afroamerikanischen Cartoon-Zeichners Keef Knight weitererzählt. Keef steht gerade an der Schwelle zum Durchbruch, als ihn Vorfall mit der Polizei ereilt, der ihn traumatisiert und sein Leben fortan für immer verändert. Denn danach beginnt er seine eigenen Cartoon-Schöpfungen im realen Leben zu sehen. Nun muss Keef lernen, mit den Stimmen in seinem Kopf zu leben und dabei nicht alles zu ruinieren, was er sich so mühsam erarbeitet hat. Die Serie basiert auf dem realen Leben des Cartoon-Zeichners Keith Knight.

Mit der zweiten Staffel von "257 Reasons to Live" erwartet Kunden von GigaTV im Oktober ein weiteres Serien-Highlight. Die russische Dramedyserie erzählt die Geschichte von Zhenya, deren Leben nach ihrem erfolgreichen Kampf gegen den Krebs plötzlich in Trümmern liegt. Nichtsdestotrotz findet sie neuen Lebensmut, als sie ihr Tagebuch findet. Darin führt sie eine Liste mit 257 Dingen, die sie unbedingt noch erleben wollte, wenn sie wieder gesund ist. Oder sie versucht es zumindest, denn oft gibt es Rückschläge und Enttäuschungen. Aber Zhenya gibt nicht auf. Die Serie wurde mit dem CANNESERIES Award 2020 in der Kategorie 'Best Performance' für Polina Maximova als beste Hauptdarstellerin ausgezeichnet. "257 Reasons to Live" ist ab dem 20.10. in der SONY CHANNEL Mediathek abrufbar.

GigaTV mit mehr als 100 Free-TV & 131 Pay-TV-Sendern

Fernsehen über Kabel, das steht für verlässliche Technik, stabile Bild- und Tonqualität und eine breite Programm-Vielfalt. Vodafone, der mit über 13 Millionen Fernseh-Kunden größte TV-Anbieter Deutschlands, bietet seinen Kunden über die TV- und Entertainment-Plattform GigaTV Zugang zu mehr als 100 Free-TV- und 131 Pay-TV-Sendern und eine besonders große Mediatheken-Auswahl. Viele dieser Programme werden in HD-Qualität ausgestrahlt. Zudem liefert das Kabel mit einer Internet-Geschwindigkeit von bis zu 1.000 Mbit/s die perfekte Grundlage, um die Inhalte der populärsten Streaming-Anbieter ruckelfrei abzurufen.

Vodafone Deutschland

Vodafone ist einer der führenden Kommunikationskonzerne. Jeder zweite Deutsche ist ein Vodafone-Kunde – ob er surft, telefoniert oder fernsieht; ob er Büro, Bauernhof oder Fabrik mit Vodafone-Technologie vernetzt. Die Vodafone-Netze verbinden Deutschland: Familien und Freunde sowie Politik, Wirtschaft und Gesellschaft. Sie helfen auch dabei, entscheidende Sektoren wie Bildung und Gesundheitswesen gerade in Zeiten von COVID-19 am Laufen zu halten.

Die Düsseldorfer liefern Internet, Mobilfunk, Festnetz und Fernsehen aus einer Hand. Als Digitalisierungspartner der deutschen Wirtschaft zählt Vodafone Start-ups, Mittelständler genau wie DAX-Konzerne zu seinen Kunden. Kein anderes Unternehmen in Deutschland vernetzt über sein Mobilfunknetz mehr Menschen und Maschinen. Kein anderes deutsches Unternehmen bietet im Festnetz mehr Gigabit-Anschlüsse an als die Düsseldorfer. Und kein anderer Konzern hat mehr Fernseh-Kunden im Land.

Mit über 30 Millionen Mobilfunk-, fast 11 Millionen Breitband-, mehr als 13 Millionen TV-Kunden und zahlreichen digitalen Lösungen erwirtschaftet Vodafone Deutschland mit seinen rund 16.000 Mitarbeitenden einen jährlichen Gesamtumsatz von etwa 13 Milliarden Euro.

Als Gigabit-Company treibt Vodafone den Infrastruktur-Ausbau in Deutschland voran: Heute erreicht Vodafone in seinem bundesweiten Kabel-Glasfasernetz über 24 Millionen Haushalte, davon mehr als 23 Millionen mit Gigabit-Geschwindigkeit. In 2022 wird Vodafone zwei Drittel aller Deutschen mit Gigabit-Anschlüssen versorgen. Mit seinem 4G-Netz erreicht Vodafone mehr als 99% aller Haushalte in Deutschland. Vodafones Maschinennetz (Narrowband IoT) für Industrie und Wirtschaft funkt auf fast 97% der deutschen Fläche. Seit Mitte 2019 betreibt Vodafone auch das erste 5G-Netz in Deutschland und erreicht damit über 55 Millionen Menschen. Bis 2023 wird Vodafone 5G für 60 Millionen Menschen ausbauen.

Vodafone Deutschland ist mit einem Anteil von rund 30% am Gesamtumsatz die größte Landesgesellschaft der Vodafone Gruppe, einem der größten Telekommunikationskonzerne der Welt. Vodafone hat weltweit über 300 Millionen Mobilfunk-Kunden, mehr als 28 Millionen Festnetz-Kunden, 22 Millionen TV-Kunden und verbindet mehr als 160 Millionen Geräte mit dem Internet der Dinge.

Vodafone vernetzt Menschen und Maschinen weltweit. Und schafft damit eine bessere Zukunft für alle. Denn: Technologie ebnet den Weg für ein digitales Morgen. Dafür arbeitet Vodafone daran, sein Geschäft nachhaltig zu betreiben und die Umwelt zu schützen. Die Ziele: Bis 2025 klimaneutral und bis 2040 emissionsfrei zu werden. Um diese zu erreichen, nutzt Vodafone zu 100% Grünstrom, elektrifiziert seine Fahrzeugflotte, setzt auf eine grüne Lieferkette und stellt sicher, dass seine Netztechnik vollständig wiederverwendet, weiterverkauft oder recycelt wird. Darüber hinaus hilft Vodafone mit smarten IoT-Technologien anderen Unternehmen dabei, ihren C02-Fußabdruck zu minimieren.

Diversität ist in der Unternehmenskultur von Vodafone fest verankert und wird durch zahlreiche Maßnahmen gefördert. Dazu zählen Angebote zur Vereinbarkeit von Familie und Beruf ebenso wie Netzwerke für Frauen, Väter oder LGBT’s bis hin zu Diversitäts-Schulungen für Führungskräfte. Vodafone respektiert und wertschätzt alle Menschen: unabhängig von ethnischer Herkunft, Behinderung, Alter, sexueller Orientierung, Geschlechtsidentität, Glauben, Kultur oder Religion.

Weitere Informationen: www.vodafone-deutschland.de oder www.vodafone.com.

*Gender-Hinweis

Lediglich aus Gründen der leichteren Lesbarkeit wird häufig nur die grammatisch männliche Form verwendet. Gemeint sind stets Menschen jeglicher geschlechtlicher Identität.

 

 

helge-buchheister

Helge Buchheister

Pressesprecher