Konferenzen, Kochtopf & Kinderbetreuung

So unterstützt Vodafone seine Mitarbeitenden im Alltag

5 Min.
16. September 2022
Kopiert!
URL kopieren
Kopiert!
Text kopieren
  • Gegen Rollen-Klischées: Gleichberechtigte Elternzeit und finanzieller Zuschuss durch Eltern-Policy
  • Kitas für die Kleinsten: Bei Vodafone seit 14 Jahren an fünf Standorten
  • Pflegeangebot als Stütze: Von betrieblicher Pflege über Beratung bis hin zur Vermittlung von Pflege
  • Voll flexibel ab Oktober: freie Zeit-Einteilung der Arbeitszeit erleichtert Kinderbetreuung

Vor der Arbeit schnell das Kind in die Kita und danach die Mutter zum Arzt bringen? Während der Telefonkonferenz die Wäsche aufhängen? Oder den Kindern nachmittags bei den Hausaufgaben helfen und nebenher die Mail des Chefs beantworten? Der Spagat zwischen Familie, Haushalt, pflegebedürftigen Angehörigen, Privatleben und Beruf kann an den Nerven zehren und Mitarbeitende, insbesondere Eltern an ihre Grenzen bringen. Vodafone unterstützt daher seine berufstätigen Eltern seit vielen Jahren. So hat der Digitalkonzern in diesem Jahr seine „Elternpolicy“ deutlich erweitert, mit der die finanzielle Lücke zwischen Gehalt und Elterngeld in den ersten vier Monaten nach der Geburt nahezu ausgeglichen wird. So können auch Väter, auf deren Gehalt in vielen Familien nicht verzichtet werden kann, Elternzeit nehmen. Und vieles mehr.

Eltern jonglieren im Alltag mit vielen Bällen: Egal ob Job, Erziehung oder Haushalt.

Erdmute Thalmann
Diversity und Worklife Managerin
Erdmute Thalmann ist Diversity und Work-Life Managerin bei Vodafone Deutschland.

Eltern jonglieren im Alltag mit vielen Bällen: Egal ob Job, Erziehung oder Haushalt – alles unter einen Hut zu bekommen, ist nicht einfach. Wir wissen das uns unterstützen unsere Mitarbeitenden deshalb bestmöglich. So bieten wir neben größtmöglicher Flexibilität beim Arbeiten, auch Angebote zur Kinderbetreuung, spezielle finanzielle Hilfen in der Elternzeit und vieles mehr. Vor allem aber haben wir immer ein offenes Ohr für unsere Eltern und wissen, was sie bewegt und was sie noch brauchen. Das setzt viel Motivation bei unseren Kolleginnen und Kollegen frei“, freut sich Erdmute Thalmann, Managerin Diversity & Worklife bei Vodafone Deutschland.

Die Vodafone-Services zur Vereinbarkeit von Familie & Beruf

Das vierte Jahr Elternzeit

Im Anschluss an die gesetzliche Elternzeit können Mitarbeitende eine betriebliche Elternzeit bei Vodafone nehmen. Die Voraussetzung ist, dass das Kind während des Beschäftigungsverhältnisses bei der Vodafone GmbH geboren wurde und die gesetzliche Elternzeit ausgeschöpft ist. Das Angebot gilt auch für Pflege- und Adoptivkinder.

Die erweiterte Eltern-Policy

Vodafone-Mitarbeitende – egal ob Mutter oder Vater – können ohne große finanzielle Einbuße Elternzeit nehmen, denn Eltern erhalten seit dem 31. März 2021 eine pauschal berechnete Einmalzahlung, die für 16 Wochen die Lücke zwischen vorherigem Nettogehalt und Elterngeld verringert. Die Finanzspritze ist zwingend daran gebunden, dass Elternzeit genommen wird. Das ergänzt die bereits bestehende Regelung, das Mitarbeitende bei ihrer Rückkehr aus der Elternzeit bzw. aus dem Mutterschutz ihre Arbeitszeit um bis zu 25 Prozent reduzieren können – für maximal sechs Monate bei vollem Gehaltsausgleich.

Die Vodafone-Kitas

Vodafone bietet seit 14 Jahren an fünf Standorten Kita-Betreuung für Kinder von Vodafone-Mitarbeitenden an. Am Campus in Düsseldorf bietet das Düsseldorfer Unternehmen neben der Seesternchen-Kita noch zwei weitere Einrichtungen an: die Campus-Kids und Seepferdchen. Mit insgesamt 120 Plätzen für Kinder von Vodafone Mitarbeitenden wird Eltern maximale Gestaltungsfreiheit geboten. Zudem erhalten sie von dem Vodafone-Partner awo lifebalance darüber hinaus Unterstützung bei der Suche und Vermittlung von Kita- und/oder Pflegeplätzen.

Frauen-Netzwerke

Vodafone steht an der Seite der Frauen: So achtet das Unternehmen kontinuierlich  auf Gleichberechtigung in der Besetzung von Führungspositionen und in der Bezahlung. Mit Karriere Workshops, Vorträgen, Frauennetzwerken und Mentoringprogrammen werden vielfältige, inklusive Teams mit einem ausgeglichenen Gendermix in allen Ebenen gefördert.

Das Väter-Netzwerk

Für eine gleichberechtigte Elternzeit, Angebote für Väter in Trennungssituationen und die Vereinbarkeit von Beruf und Familie setzt das Vodafone-Väternetzwerk seit mittlerweile sechs Jahren wichtige Impulse. Das Unternehmen arbeitet mit einem Kernteam und einer großen Väter Community kontinuierlich daran, sich Schritt für Schritt zu einem bundesweiten Vorreiter einer väterbewussten Personalpolitik weiterzuentwickeln und die Partnerschaftlichkeit zu fördern.

Die Online-Unterstützungsangebote

Die Vodafone Stiftung bietet digitale Workshops an, in denen Kinder Programmiersprache kennenlernen und künstlerisch-kreative Projekte umsetzen können.

Das Ferienprogramm

Ferien auf dem Reiterhof, im Englisch- oder Fußballcamp: Vodafone unterstützt seine Mitarbeitenden bei der Ferienplanung und bietet in Zusammenarbeit mit Drittanbietern wie Kidzplay, dem Gutshof Niederheid oder der Fortuna Fußballschule verschiedene, jahreszeitenabhängige Aktivitäten für die Kinder an. Das Angebot ist an den Standorten Düsseldorf, Köln, Eschborn, Unterföhring, Bautzen und Hannover verfügbar.

Das Nachhilfe-Programm mit Sofatutor

Gerade in der Corona-Zeit sind bei einigen Schülerinnen und Schülern Lerndefizite entstanden. Um die Eltern im Home-Schooling zu entlasten und die Kinder dabei zu unterstützen, den Lernstoff nachzuholen, bietet Vodafone seit Mai 2021 das Online-Nachhilfeprogramm von Sofatutor für seine Mitarbeitenden an. Mithilfe von verschiedenen Lernvideos für alle Fächer und Klassenstufen werden den Kindern Themen auf einfache und verständliche Art und Weise erklärt.

Homeschooling_Kinder_digitales Lernen (2)
Digitales Lernen: Kinder haben immer häufiger Homeschooling und benötigen dafür neben Heft und Stift auch schnelles Internet. © Vodafone

Das Pflegeangebot

Auch bei der Frage nach der Pflege der Angehörigen steht Vodafone an der Seite seiner Mitarbeitenden. Mit einer umfassenden Beratung zum Thema Pflege in Kooperation mit awo lifebalance werden Mitarbeitende rund um das Thema Betreuung und Versorgung beraten. Zusätzlich gibt es Freistellungsmöglichkeiten, Entlastungsangebote sowie ein Pflegenetzwerk, das vor allem zum Erfahrungsaustausch beiträgt.

Flexibles Arbeiten

Ob Jobsharing, Urlaub Plus oder die Möglichkeit zur Arbeit in Teil- oder Blockzeit, Vodafone bietet allen Mitarbeitenden einen attraktiven Mix, der zu ihrem individuellen Lebensmodell passt

Full Flex Office

Am 1. Oktober 2021 startet das "Full Flex Office" bei Vodafone, bei dem die Mitarbeitenden frei entscheiden können, wo sie arbeiten möchten – zu Hause, im Café, am Büro-Standort oder sogar bis zu 20 Tage pro Jahr aus dem EU-Ausland. Um Berufs- und Privatleben optimal verbinden zu können, braucht es maximale Flexibilität. Daher kommt das neue Arbeitsmodell von Vodafone ohne feste Anwesenheits-Quote aus und gilt für alle Vodafone-Gesellschaften in Deutschland.

Vodafone Deutschland

Vodafone ist einer der führenden Kommunikationskonzerne. Jeder zweite Deutsche ist ein Vodafone-Kunde – ob er surft, telefoniert oder fernsieht; ob er Büro, Bauernhof oder Fabrik mit Vodafone-Technologie vernetzt. Die Vodafone-Netze verbinden Deutschland: Familien und Freunde sowie Politik, Wirtschaft und Gesellschaft. Sie helfen auch dabei, entscheidende Sektoren wie Bildung und Gesundheitswesen gerade in Zeiten von COVID-19 am Laufen zu halten.

Die Düsseldorfer liefern Internet, Mobilfunk, Festnetz und Fernsehen aus einer Hand. Als Digitalisierungspartner der deutschen Wirtschaft zählt Vodafone Start-ups, Mittelständler genau wie DAX-Konzerne zu seinen Kunden. Vodafone ist die #1 im deutschen Mobilfunk: Kein anderes Unternehmen in Deutschland vernetzt über sein Mobilfunknetz mehr Menschen und Maschinen. Kein anderes deutsches Unternehmen bietet im Festnetz mehr Gigabit-Anschlüsse an als die Düsseldorfer. Und kein anderer Konzern hat mehr Fernseh-Kunden im Land.

Mit über 30 Millionen Mobilfunk-, fast 11 Millionen Breitband-, mehr als 13 Millionen TV-Kunden und zahlreichen digitalen Lösungen erwirtschaftet Vodafone Deutschland mit seinen rund 16.000 Mitarbeitenden einen jährlichen Gesamtumsatz von etwa 13 Milliarden Euro.

Als Gigabit-Company treibt Vodafone den Infrastruktur-Ausbau in Deutschland voran: Heute erreicht Vodafone in seinem bundesweiten Kabel-Glasfasernetz über 24 Millionen Haushalte, davon mehr als 23 Millionen mit Gigabit-Geschwindigkeit. In 2022 wird Vodafone zwei Drittel aller Deutschen mit Gigabit-Anschlüssen versorgen. Mit seinem 4G-Netz erreicht Vodafone mehr als 99% aller Haushalte in Deutschland. Vodafones Maschinennetz (Narrowband IoT) für Industrie und Wirtschaft funkt auf fast 97% der deutschen Fläche. Seit Mitte 2019 betreibt Vodafone auch das erste 5G-Netz in Deutschland und erreicht damit über 55 Millionen Menschen. Bis 2023 wird Vodafone 5G für 60 Millionen Menschen ausbauen.

Vodafone Deutschland ist mit einem Anteil von rund 30% am Gesamtumsatz die größte Landesgesellschaft der Vodafone Gruppe, einem der größten Telekommunikationskonzerne der Welt. Vodafone hat weltweit über 300 Millionen Mobilfunk-Kunden, mehr als 28 Millionen Festnetz-Kunden, 22 Millionen TV-Kunden und verbindet mehr als 160 Millionen Geräte mit dem Internet der Dinge.

Vodafone vernetzt Menschen und Maschinen weltweit. Und schafft damit eine bessere Zukunft für alle. Denn: Technologie ebnet den Weg für ein digitales Morgen. Dafür arbeitet Vodafone daran, sein Geschäft nachhaltig zu betreiben und die Umwelt zu schützen. Die Ziele: Bis 2025 klimaneutral und bis 2040 emissionsfrei zu werden. Um diese zu erreichen, nutzt Vodafone zu 100% Grünstrom, elektrifiziert seine Fahrzeugflotte, setzt auf eine grüne Lieferkette und stellt sicher, dass seine Netztechnik vollständig wiederverwendet, weiterverkauft oder recycelt wird. Darüber hinaus hilft Vodafone mit smarten IoT-Technologien anderen Unternehmen dabei, ihren C02-Fußabdruck zu minimieren.

Diversität ist in der Unternehmenskultur von Vodafone fest verankert und wird durch zahlreiche Maßnahmen gefördert. Dazu zählen Angebote zur Vereinbarkeit von Familie und Beruf ebenso wie Netzwerke für Frauen, Väter oder LGBT’s bis hin zu Diversitäts-Schulungen für Führungskräfte. Vodafone respektiert und wertschätzt alle Menschen: unabhängig von ethnischer Herkunft, Behinderung, Alter, sexueller Orientierung, Geschlechtsidentität, Glauben, Kultur oder Religion.

Weitere Informationen: www.vodafone-deutschland.de oder www.vodafone.com.

*Gender-Hinweis

Lediglich aus Gründen der leichteren Lesbarkeit wird häufig nur die grammatisch männliche Form verwendet. Gemeint sind stets Menschen jeglicher geschlechtlicher Identität.

 

florian-reusch

Florian Reusch

CvD Digital & Senior Expert Corporate Communications