Vodafone Campus wird 10 Jahre alt

Happy Birthday lieber Vodafone Campus

Aus Themenspecial:

Vodafone CampusVodafone Campus
PDF

PDF

  • Vor 10 Jahren: Umzug in neue Vodafone-Firmenzentrale in Düsseldorf-Heerdt
  • Heute: Auf dem 'Future Floor' schon jetzt den Arbeitsplatz von Morgen erleben
  • Personal-Chefin von Kyaw: "Das Büro ist und bleibt ein Ort der Begegnung"

Vor zehn Jahren war es soweit: Am 15. Dezember 2012 erhielt Vodafone offiziell die Schlüssel für seine neugebaute Firmenzentrale in Düsseldorf-Heerdt: der Vodafone Campus. Und bereits im März 2013 arbeiteten alle Vodafone-Mitarbeitenden, die bisher über sieben Standorte in Düsseldorf verteilt waren, in den neuen Räumlichkeiten. Seitdem ist der Vodafone Campus mit seinem Tower, den angrenzenden Gebäuderiegeln und dem Innenhof (Berkshire-Garden) das 'Herz von Vodafone Deutschland'. In den zurückliegenden 10 Jahren hat sich viel getan. Als Vodafone am Campus einzog, brachte Apple das iPhone 5 auf den Markt, der brandneue Mobilfunk-Standard hieß noch 4G und durch den heimischen Internet-Anschluss flossen monatlich gerade einmal 15 Gigabyte Daten. Und heute? Da gibt es das iPhone 14, der Mobilfunk-Standard heißt 5G+ und im Monat werden zuhause rund 270 Gigabyte Daten verbraucht. Die SMS hatte damals ihre Hochphase, kommt aber auch in die Jahre und feierte gerade ihren 30ten Geburtstag. Und der Arbeitsplatz? Vodafone führte damals offene Büros und flexibles Arbeiten ein, was vor zehn Jahren Neuland war, ist heute längst gelebte Realität. Stillstand gibt es nicht: So entwickelt sich der Vodafone Campus kontinuierlich weiter und ist immer stärker auf den persönlichen Austausch mit den Kolleginnen und Kollegen ausgelegt. Dafür wurde der 'Future Floor' geschaffen, auf dem das Arbeiten der Zukunft schon bald möglich ist. Er orientiert sich an den aktuellen Entwicklungen der Arbeitswelt: So bemerkt Vodafone, dass viele Mitarbeitende wieder regelmäßig am Campus arbeiten. Sie suchen den persönlichen Kontakt zu den Kolleginnen und Kollegen.

Um das Video anzuzeigen, müssen die Cookies akzeptiert werden.

Vodafone Management: Felicitas von Kyaw, Geschäftsführerin Human Resources Vodafone Deutschland.
quote icon

Der Vodafone Campus ist und bleibt ein Ort der Begegnung.

Vodafone Management: Felicitas von Kyaw, Geschäftsführerin Human Resources Vodafone Deutschland.
Felicitas von Kyaw
Geschäftsführerin HR

„Der Vodafone Campus ist und bleibt ein Ort der Begegnung. Hier kommen wir zusammen, lernen voneinander und entwickeln gemeinsam Ideen“, betont Vodafone Personalchefin Felicitas von Kyaw. „Die Corona-Pandemie hat uns gezeigt, dass digital Vieles möglich, der persönliche Austausch aber unersetzbar ist. Während wir unseren Mitarbeitenden viel Flexibilität bieten, erleben wir, dass sie wieder häufiger und gerne ins Büro kommen.“

Und darüber hinaus? Der Digitalisierungskonzern reagiert kontinuierlich auf aktuelle Herausforderungen, zu denen in den letzten Jahren vor allem die Corona-Pandemie, aber auch die Energiekrise zählen. So wurde in Zeiten von 'Lock-Downs' ausschließlich aus dem Homeoffice gearbeitet. Und um seiner gesellschaftspolitischen und wirtschaftlichen Verantwortung gerecht zu werden, optimiert das Unternehmen seine Gebäudenutzung, indem der Heiz- und Stromverbrauch gesenkt wird. Bürotemperaturen von 20 Grad, Flächenverdichtungen, aber auch künstliche Intelligenz machen das möglich.

Entwicklung des Vodafone Campus: 2012 – 2022 – Zukunft?

Offen, papierlos, flexibel. Und technisch auf dem neuesten Stand: So sah die Arbeitswelt aus, in die die Vodafone-Mitarbeitenden vor zehn Jahren eingetaucht sind. Und das alles bereits gekoppelt mit der 50%-Homeoffice-Möglichkeit. Mittlerweile ist das flexible Arbeiten im 'Open Space' gelernt. Doch die Arbeitswelt wandelt sich – immer weiter und immer wieder. Fortschreitende digitale Entwicklung, Energie- und Coronakrise sowie flexible Arbeitsmodelle machen das Büro noch stärker zum Ort der Begegnung, was sich auch in der räumlichen Bürogestaltung widerspiegelt, die dafür kontinuierlich angepasst wird. Nicht zuletzt ist all das die Basis für Vodafones Unternehmenskultur, die durch Vertrauen und Eigeninitiative geprägt ist. Zum 10. Geburtstag eröffnet deshalb auf der ersten Etage im Hochhaus der 'Future Floor' – eine Projektfläche, auf der der Arbeitsplatz von Morgen schon heute erlebbar wird. 

Vodafone Future-Floor

Future Floor: der Arbeitsplatz der Zukunft am Vodafone Campus

Erste Etage im Tower des Vodafone Campus, einmal durch die Glastür und schon ist man mitten auf dem 'Future Floor', der nun zum zehnjährigen Campus-Jubiläum eröffnet wird. Hier werden ab sofort neue Raumstrukturen und hybride Kollaborationsflächen getestet, um auch zukünftig bestmöglich arbeiten zu können. In das Konzept sind die Ideen und Wünsche der einzelnen Vodafone-Fachbereiche eingeflossen, gleichzeitig werden neue Impulse gesetzt und ausprobiert, was möglich ist und zukünftig gewünscht wird.

Thierry Tournassat, Bereichsleiter Property bei Vodafone Deutschland.
quote icon

Das Zusammentreffen im Büro ist mehr als nebeneinander seine E-Mails abzuarbeiten.

Thierry Tournassat, Bereichsleiter Property bei Vodafone Deutschland.
Thierry Tournassat
Bereichsleiter Property

„Das Zusammentreffen im Büro ist mehr als nebeneinander seine E-Mails abzuarbeiten – im Büro spürt und fühlt man die Unternehmenskultur – all das spiegelt sich auf dem Future Floor wider“, erklärt Thierry Tournassat, Bereichsleiter Property bei Vodafone. „Im Büro geht es um gemeinsame Erlebnisse und um geplante und zufällige Begegnungen, die Austausch und Ideen fördern. Entsprechend haben wir den Future Floor gestaltet: mit einem neuen kreativen Raum, dem Idea Lab, sowie mehreren Kollaborationsmodulen. Vor allem aber mit einer zentralen Kaffeebar, wo sich die Teams treffen können und ein spontaner, teamübergreifender Austausch entsteht.“

Auf der 'Future Floor'-Fläche steht kollaboratives Arbeiten im Mittelpunkt

    Vodafone Deutschland

    Vodafone ist einer der führenden Kommunikationskonzerne Deutschlands. Die Vodafone-Netze verbinden: Menschen und Maschinen, Familien und Freunde sowie Politik, Wirtschaft und Gesellschaft. Millionen Menschen sind Vodafone-Kunden – ob sie surfen, telefonieren oder fernsehen; ob sie ihr Büro, ihr Zuhause oder ihre Fabrik mit Vodafone-Technologie vernetzen.

    Die Düsseldorfer liefern Internet, Mobilfunk, Festnetz und Fernsehen aus einer Hand. Als Digitalisierungsexperte der deutschen Wirtschaft ist Vodafone vertrauensvoller Partner für Start-ups, Mittelständler genau wie DAX-Konzerne. Mit mehr als 30 Millionen Mobilfunk-, über zehn Millionen Breitband- und rund zwölf Millionen TV-Kunden sowie zahlreichen digitalen Lösungen erwirtschaftet Vodafone Deutschland mit rund 15.000 Mitarbeitenden einen jährlichen Gesamtumsatz von etwa 13 Milliarden Euro. Vodafone treibt den Infrastruktur-Ausbau in Deutschland voran und erreicht in seinem bundesweiten Kabel-Glasfasernetz zwei Drittel aller deutschen Haushalte mit Gigabit-Geschwindigkeit. Gemeinsam mit seinem Partner OXG bauen die Düsseldorfer in den kommenden Jahren bis zu sieben Millionen neue FTTH Glasfaser-Anschlüsse. Mit seinem 5G-Netz erreicht Vodafone mehr als 90 Prozent der Bevölkerung in Deutschland. Vodafones Maschinen-Netz (Narrowband IoT) für Industrie und Wirtschaft funkt auf mehr als 97% der deutschen Fläche.

    Vodafone Deutschland ist mit einem Anteil von rund 30 Prozent am Gesamtumsatz die größte Landesgesellschaft der Vodafone Gruppe, einem der größten Telekommunikationskonzerne der Welt. Vodafone hat weltweit über 300 Millionen Mobilfunk- und Festnetz-Kunden und eine der größten IoT-Plattformen.

    Vodafone schafft eine bessere Zukunft für alle. Denn: Technologie ebnet den Weg für ein digitales Morgen. Und bietet Chancen für den Schutz des Planeten. Vodafone arbeitet kontinuierlich daran, sein Geschäft nachhaltiger zu betreiben und die Umwelt zu schützen. Die Ziele: Bis 2025 CO2-neutral und bis 2040 emissionsfrei zu werden. Bereits heute wird der Strombedarf von Vodafone Deutschland zu 100 Prozent durch erneuerbare Energien gedeckt.

    Diversität ist in der Unternehmenskultur von Vodafone fest verankert und wird durch zahlreiche Maßnahmen gefördert. Dazu zählen Angebote zur Vereinbarkeit von Familie und Beruf ebenso wie Netzwerke für Frauen, Väter oder LGBT. Vodafone respektiert und wertschätzt alle Menschen: unabhängig von ethnischer Herkunft, Behinderung, Alter, sexueller Orientierung, Geschlechtsidentität, Glauben, Kultur oder Religion.

    Weitere Informationen: www.vodafone-deutschland.de oder www.vodafone.com.

    *Gender-Hinweis

    Lediglich aus Gründen der leichteren Lesbarkeit wird häufig nur die grammatisch männliche Form verwendet. Gemeint sind stets Menschen jeglicher geschlechtlicher Identität.