Sie haben Ihr Reporting-Ziel erreicht

Mit dem Vodafone Business ESG Navigator in die CSRD-Berichtspflicht starten

Aus Themenspecial:

NachhaltigkeitNachhaltigkeit
PDF

PDF

  • 2025 müssen EU-weit viele Unternehmen im Rahmen der CSRD erstmals einen ESG-Report vorlegen
  • Von CO2-Ausstoß bis Einhaltung der Menschenrechte: Die neue Richtlinie verlangt umfangreiche Berichte
  • Erfassen, berechnen, analysieren und berichten: Vodafone Business & Envoria stellen All-In-One Lösung für gesetzeskonforme ESG-Reportings vor

Von 500 auf rund 15.000: So viele Unternehmen müssen schätzungsweise in Deutschland ab dem kommenden Jahr (2025) einen umfangreichen ESG-Report vorlegen – und damit offenlegen: Wie wirkt sich das Handeln des Unternehmens auf Umwelt und Gesellschaft aus? Dafür sorgt die 2023 in Kraft getretene CSRD (Corporate Sustainability Reporting Directive). Das Nicht-Einhalten kann schwere Konsequenzen mit sich ziehen: von Reputationsschäden bis hin zu teuren Bußgeldern.

All-in-One Lösung von Vodafone Business und Envoria

Viele Unternehmen müssen sich nun also erstmals mit der CSRD und folglich auch mit Begriffen wie ESG, EU-Taxonomie oder der Berechnung ihrer Scope 1, 2 und 3 Fußabdrücke auseinandersetzen. Dabei fehlt es gleichzeitig an entsprechend geschultem Fachpersonal sowie Tools zur Umsetzung der Direktive. Mit dem ESG Navigator stellen Vodafone Business und Envoria daher nun eine All-In-One Lösung für die Umsetzung der Berichtspflicht vor.

Mit dem ESG Navigator stellen Vodafone Business und Envoria eine All-In-One Lösung für die Umsetzung der CSRD-Berichtspflicht vor.

ESG-Navigator

Die All-in-One Lösung von Vodafone Business und Envoria

Erfassen, berechnen, analysieren und berichten

Der Vodafone Business ESG Navigator ist die zentrale Sammelstelle für alle ESG-relevanten Unternehmensdaten. Das System führt die Daten aus unterschiedlichen Standorten und Systemen zusammen und ermöglicht damit eine vollständige Aufbereitung und Analyse. Unternehmensberichte können ganz effizient und gesetzeskonform nach vordefinierten Vorlagen erstellt und ausgespielt werden. Übersichtliche Visualisierungen helfen, stets den Überblick zu behalten. Der Vodafone Business ESG Navigator kann bei Bedarf als All-In-One Paket mit Workshops, Trainings und Demos gebucht werden, um verantwortlichen Mitarbeitenden einen souveränen Umgang mit der Software beizubringen.

Um das Video anzuzeigen, müssen die Cookies akzeptiert werden.

Ein starkes Bündnis für nachhaltigeren Erfolg

Seit Mai 2024 ist Envoria bereits Teil des Vodafone UPLIFT-Programms, das innovative Start-ups fördert. Die Kooperation mit Vodafone Business ist ein weiterer Meilenstein, der Envorias Engagement und Position im Bereich ESG Reporting und Digitalisierung unterstreicht. "Dank der Partnerschaft mit Vodafone Business können wir unsere bewährte ESG-Software einer noch breiteren Palette von Unternehmen zugänglich machen und sie dabei unterstützen, steigenden Nachhaltigkeitsanforderungen gerecht zu werden. Wir sind überzeugt, dass der neue Vodafone Business ESG Navigator sich für alle Vodafone Geschäftskunden zum wesentlichen Instrument für nachhaltige Unternehmensführung entwickeln wird", betont Sven Schubert, CEO & Co-Founder von Envoria.

Vodafone Deutschland

Vodafone ist einer der führenden Kommunikationskonzerne Deutschlands. Die Vodafone-Netze verbinden: Menschen und Maschinen, Familien und Freunde sowie Politik, Wirtschaft und Gesellschaft. Millionen Menschen sind Vodafone-Kunden – ob sie surfen, telefonieren oder fernsehen; ob sie ihr Büro, ihr Zuhause oder ihre Fabrik mit Vodafone-Technologie vernetzen.

Die Düsseldorfer liefern Internet, Mobilfunk, Festnetz und Fernsehen aus einer Hand. Als Digitalisierungsexperte der deutschen Wirtschaft ist Vodafone vertrauensvoller Partner für Start-ups, Mittelständler genau wie DAX-Konzerne. Mit mehr als 30 Millionen Mobilfunk-, über zehn Millionen Breitband- und rund zwölf Millionen TV-Kunden sowie zahlreichen digitalen Lösungen erwirtschaftet Vodafone Deutschland mit rund 15.000 Mitarbeitenden einen jährlichen Gesamtumsatz von etwa 13 Milliarden Euro. Vodafone treibt den Infrastruktur-Ausbau in Deutschland voran und erreicht in seinem bundesweiten Kabel-Glasfasernetz zwei Drittel aller deutschen Haushalte mit Gigabit-Geschwindigkeit. Gemeinsam mit seinem Partner OXG bauen die Düsseldorfer in den kommenden Jahren bis zu sieben Millionen neue FTTH Glasfaser-Anschlüsse. Mit seinem 5G-Netz erreicht Vodafone mehr als 90 Prozent der Bevölkerung in Deutschland. Vodafones Maschinen-Netz (Narrowband IoT) für Industrie und Wirtschaft funkt auf mehr als 97% der deutschen Fläche.

Vodafone Deutschland ist mit einem Anteil von rund 30 Prozent am Gesamtumsatz die größte Landesgesellschaft der Vodafone Gruppe, einem der größten Telekommunikationskonzerne der Welt. Vodafone hat weltweit über 300 Millionen Mobilfunk- und Festnetz-Kunden und eine der größten IoT-Plattformen.

Vodafone schafft eine bessere Zukunft für alle. Denn: Technologie ebnet den Weg für ein digitales Morgen. Und bietet Chancen für den Schutz des Planeten. Vodafone arbeitet kontinuierlich daran, sein Geschäft nachhaltiger zu betreiben und die Umwelt zu schützen. Die Ziele: Bis 2025 CO2-neutral und bis 2040 emissionsfrei zu werden. Bereits heute wird der Strombedarf von Vodafone Deutschland zu 100 Prozent durch erneuerbare Energien gedeckt.

Diversität ist in der Unternehmenskultur von Vodafone fest verankert und wird durch zahlreiche Maßnahmen gefördert. Dazu zählen Angebote zur Vereinbarkeit von Familie und Beruf ebenso wie Netzwerke für Frauen, Väter oder LGBT. Vodafone respektiert und wertschätzt alle Menschen: unabhängig von ethnischer Herkunft, Behinderung, Alter, sexueller Orientierung, Geschlechtsidentität, Glauben, Kultur oder Religion.

Weitere Informationen: www.vodafone-deutschland.de oder www.vodafone.com.

*Gender-Hinweis

Lediglich aus Gründen der leichteren Lesbarkeit wird häufig nur die grammatisch männliche Form verwendet. Gemeint sind stets Menschen jeglicher geschlechtlicher Identität.

 

Marilena Preuß

Marilena Preuß

Expert Corporate Communications