'Sky 5G Multiview App'

'Sky 5G Multiview App': Vodafone & Sky bringen Live-Features auf Smartphones von Stadion-Besuchern

Aus Themenspecial:

5G5G
PDF

PDF

  • Wegweisende Innovation erfolgreich beim Bundesliga-Topspiel getestet
  • In-Stadion App von Sky Deutschland bringt fünf zusätzliche Kamera-Perspektiven auf das Smartphone
  • Verzögerungsfreie Live-Bilder durch Nutzung besonders hoher 5G-Frequenzen (26 Gigahertz)
  • Vodafone ist in Deutschland der erste Mobilfunk-Betreiber, der 5G Ultraband-Mobilfunk anbietet
  • Bandbreiten von bis zu 10 Gbit/s über 5G Ultraband in Zukunft möglich
  • Mit der Sky-App verpassen Fußballfans künftig keine strittigen Szenen mehr & können sie direkt analysieren

Der Anpfiff für ein ganz neues Live-Erlebnis für die Fußballfans im Stadion ist erfolgt: Am Samstagabend haben Vodafone und Sky im Rahmen des Bundesliga-Topspiels zwischen RB Leipzig und Borussia Dortmund erfolgreich die neue 'Sky 5G Multiview App' im vollbesetzten Stadion getestet. Mit der App geht Sky völlig neue Wege im Bereich In-Stadium Experience und stellt Sky-Abonnenten im Stadion exklusive Inhalte und verschiedene Kamera-Perspektiven zur Verfügung. Die Testpersonen konnten sich in der Red Bull Arena einen Eindruck von den Funktionen der App verschaffen. So verpassen die Fußballfans mit der App keine Situation mehr und können direkt im Stadion strittige Szenen auf ihren Smartphones aus den verschiedensten Kamera-Perspektiven bis ins letzte Detail analysieren. Die Basis für diese digitale Innovation ist eine besonders schnelle Variante vom Vodafone 5G-Netz. Für das Topspiel in der Red Bull Arena hat Vodafone als erster Anbieter in Deutschland den derzeit schnellsten verfügbaren 5G-Turbo freigeschaltet: Durch die Nutzung von besonders hohen Funkfrequenzen (26 Gigahertz) erzielten die App-Tester Geschwindigkeiten von bis zu 2,6 Gbit/s über das Mobilfunk-Netz von Vodafone. Zukünftig werden im 'Ultra-Highband' in der Spitze sogar Bandbreiten von bis zu 10 Gigabit pro Sekunde möglich sein.

5G_Sky_Multiview_App_Kooperation_2
Sky & Vodafone: Echtzeit-Mobilfunk mit 5G bringt Topspeed auf die Smartphones von Fans in Fußballstadien. © Vodafone

Kamera-Perspektiven, die es sonst erst abends im TV gibt

„Wir verheiraten Emotionen im Stadion mit Informationen aus der digitalen Welt“, so Vodafone CEO Hannes Ametsreiter. „Unser 5G-Turbo und die Datenverarbeitung direkt vor Ort im Stadion bringen Kamera-Perspektiven, die es für Stadionbesucher sonst erst abends im TV gibt, direkt auf die Smartphones. Detail-Liebhaber auf den Tribünen können spielentscheidende Szenen so aus jedem Blickwinkel betrachten und verpassen kein Tor mehr.“

Vodafone Management: Dr. Hannes Ametsreiter, CEO Vodafone Deutschland und Mitglied im Executive Committee der Vodafone Group.
quote icon

Unser 5G-Turbo bringt neue Kamera-Perspektiven direkt auf die Smartphones der Fußball-Fans.

Vodafone Management: Dr. Hannes Ametsreiter, CEO Vodafone Deutschland und Mitglied im Executive Committee der Vodafone Group.
Hannes Ametsreiter
CEO Vodafone Deutschland
Vodafone und Sky_Fussball Bundesliga Live per 5G (22)

Charly Classen, Executive Vice President Sport bei Sky Deutschland: „Mit der Sky 5G Multiview App gehen wir gemeinsam mit unserem Partner Vodafone ganz neue Wege, um ein Bundesliga-Spiel im Stadion zu erleben. Am besten sehen die Zuschauer das Live-Spiel auf Sky Sport und am schönsten ist das Live-Erlebnis selbstverständlich in einem voll besetzten Stadion. Mit der In-Stadium App bringen wir beide Welten zusammen und zeigen auf, was bei unseren Sport-Produktionen schon bald möglich sein wird.“

Fünf hochauflösende Kamera-Perspektiven direkt aufs Smartphone

Die 'Sky 5G Multiview App' ermöglicht es, das Topspiel aus fünf zusätzlichen Kamera-Perspektiven auf dem Smartphone in bester HD-Qualität zu erleben. Die Fans bekommen sämtliche Live-Bilder zeitgleich aufs Smartphone übertragen und können entscheiden, ob sie sich das Spiel aus einer oder aus mehreren Kamera-Perspektiven anschauen wollen. Sämtliche Bilder werden direkt aus der Live-Produktion am Spielfeldrand über das 5G-Netz von Vodafone an die mobile Sende-Einheit von Sky übermittelt und von dort direkt auf die Smartphones der Fans.

5G_Sky_Multiview_App_Kooperation_5
Die '5G Multiview App' von Sky & Vodafone bringt neue Kamera-Perspektiven auf Smartphones von Fußball-Fans, hier beim Topspiel RB Leipzig gegen Borussia Dortmund. © Vodafone

Livebilder verzögerungsfrei auf dem Smartphone

Um fünf hochauflösende Kamera-Signale zeitgleich zu übertragen, werden pro Nutzer zeitgleich riesige Datenmengen in Echtzeit und ohne Verzögerung transportiert. Die Live-Bilder auf dem Smartphone passen immer mit geringster Latenz zum Spielgeschehen auf dem Rasen. Die Reaktionszeiten im 5G-Netz sind kleiner als 10 Millisekunden.

Keine Tore mehr verpassen

Die 'Sky 5G Multiview App' macht nicht nur die Analyse aus zahlreichen Kamera-Perspektiven möglich. Sie sorgt auch dafür, dass Fans im Stadion künftig keine spielentscheidende Situation mehr verpassen. Auch dann nicht, wenn sie während des Spiels kurz den Sitzplatz verlassen. Fällt ausgerechnet in diesem Moment das entscheidende Tor oder pfeift der Schiedsrichter Elfmeter, können sich die Fans diese Situation direkt im Stadion in der Wiederholung anschauen und sind anschließend wieder voll auf Ballhöhe. Diese Analyse ist ebenfalls aus den verschiedenen Kamera-Perspektiven möglich. Die erste Testversion der 'Sky 5G Multiview App' wurde von Smart Mobile Labs im Auftrag von Sky gebaut.

5G macht neue Kamera-Perspektiven möglich: für Live-Übertragungen von Sport-Events wie der Fußball-Bundesliga.

Sky & Vodafone

testen auch die TV-Produktion über 5G

Extra schneller 5G-Turbo mit besonders hohen Funkfrequenzen

Damit in einem voll besetzten Stadion zeitgleich die Fans das Spiel über die 5G Multiview App aus den unterschiedlichsten Kamera-Perspektiven betrachten können, sind sehr hohe Bandbreiten erforderlich. Deshalb hat Vodafone in der Leipziger Red Bull Arena den schnellsten verfügbaren 5G-Turbo aktiviert – mit Antennen, die extrem hohe Funkfrequenzen im 26 Gigahertz-Bereich (die sogenannten 5G mmW Frequenzen) nutzen. Damit werden Bandbreiten von bis zu 10 Gigabit pro Sekunde möglich. Beim Live-Test haben die Partner ein Xperia PRO von Sony genutzt, dass die extrem hohen Funkfrequenzen bereits unterstützt (*). Mit diesem Smartphone des japanischen Technologie- und Entertainment-Konzerns können Broadcast- und Fotoprofis schneller und smarter arbeiten als je zuvor. 

Infografik_So-funkt-5G_Ultra
Technik-Mix: 5G funkt auf unterschiedlichen Frequenzbereichen. Besonders hohe Funkfrequenzen im Ultra Highband machen Bandbreiten von bis zu 10 Gigabit pro Sekunde möglich. © Vodafone

DFL und Vodafone bringen 5G in die Bundesliga

5G im ersten Bundesliga-Stadion aktiviert_DFL_Wolfsburg
Vodafone und DFL vereinen mit 5G die Emotionen im Stadion mit Informationen aus der digitalen Welt. Beim Bundesligaspiel des VFL Wolfsburg konnten Fans erstmals ihr persönliches TV-Experten Studio auf dem Samsung Galaxy S10 5G erleben. © Vodafone

Bereits in der Saison 2019/20 starteten die DFL Deutsche Fußball Liga und Vodafone eine 5G-Kooperation. Gemeinsam entwickelten sie eine App, die Nutzern im Stadion Echtzeit-Informationen und Spieldaten verzögerungsfrei per Augmented Reality auf dem Smartphone zur Verfügung stellt. Nur wenige Wochen nach der ersten Ankündigung stand die neueste Mobilfunk-Technologie in der Hinrunde der Saison 2019/20 im Rahmen einer Live-Demonstration in der Volkswagen Arena in Wolfsburg erstmals zur Verfügung. Die DFL hat technische Entwicklungen im Profi-Fußball in den vergangenen Jahren konsequent vorangetrieben.

(*) Die 5G mmW Frequenzen werden nicht in der europäischen Variante des Xperia PRO unterstützt. Das Xperia PRO ist das weltweit erste Smartphone mit einem dedizierten HDMI-Eingang. Damit lässt sich der Workflow deutlich verbessern, indem zur Übertragung von Videos in Echtzeit über eine 5G-Datenverbindung, das Gerät an eine Alpha-Kamera von Sony oder eine andere Kamera mit einem HDMI-Ausgang angeschlossen wird. Mit kompatiblen Live-Streaming-Anwendungen von Drittanbietern kann das Xperia PRO Videoinhalte von einer am HDMI-Eingang angeschlossenen Kamera an einen RTMP-Stream-Server oder direkt auf Social-Media-Plattformen streamen.

Vodafone Deutschland

Vodafone ist einer der führenden Kommunikationskonzerne Deutschlands. Die Vodafone-Netze verbinden: Menschen und Maschinen, Familien und Freunde sowie Politik, Wirtschaft und Gesellschaft. Millionen Menschen sind Vodafone-Kunden – ob sie surfen, telefonieren oder fernsehen; ob sie ihr Büro, ihr Zuhause oder ihre Fabrik mit Vodafone-Technologie vernetzen.

Die Düsseldorfer liefern Internet, Mobilfunk, Festnetz und Fernsehen aus einer Hand. Als Digitalisierungsexperte der deutschen Wirtschaft ist Vodafone vertrauensvoller Partner für Start-ups, Mittelständler genau wie DAX-Konzerne. Mit mehr als 30 Millionen Mobilfunk-, über zehn Millionen Breitband- und rund zwölf Millionen TV-Kunden sowie zahlreichen digitalen Lösungen erwirtschaftet Vodafone Deutschland mit rund 15.000 Mitarbeitenden einen jährlichen Gesamtumsatz von etwa 13 Milliarden Euro. Vodafone treibt den Infrastruktur-Ausbau in Deutschland voran und erreicht in seinem bundesweiten Kabel-Glasfasernetz zwei Drittel aller deutschen Haushalte mit Gigabit-Geschwindigkeit. Gemeinsam mit seinem Partner OXG bauen die Düsseldorfer in den kommenden Jahren bis zu sieben Millionen neue FTTH Glasfaser-Anschlüsse. Mit seinem 5G-Netz erreicht Vodafone mehr als 90 Prozent der Bevölkerung in Deutschland. Vodafones Maschinen-Netz (Narrowband IoT) für Industrie und Wirtschaft funkt auf mehr als 97% der deutschen Fläche.

Vodafone Deutschland ist mit einem Anteil von rund 30 Prozent am Gesamtumsatz die größte Landesgesellschaft der Vodafone Gruppe, einem der größten Telekommunikationskonzerne der Welt. Vodafone hat weltweit über 300 Millionen Mobilfunk- und Festnetz-Kunden und eine der größten IoT-Plattformen.

Vodafone schafft eine bessere Zukunft für alle. Denn: Technologie ebnet den Weg für ein digitales Morgen. Und bietet Chancen für den Schutz des Planeten. Vodafone arbeitet kontinuierlich daran, sein Geschäft nachhaltiger zu betreiben und die Umwelt zu schützen. Die Ziele: Bis 2025 CO2-neutral und bis 2040 emissionsfrei zu werden. Bereits heute wird der Strombedarf von Vodafone Deutschland zu 100 Prozent durch erneuerbare Energien gedeckt.

Diversität ist in der Unternehmenskultur von Vodafone fest verankert und wird durch zahlreiche Maßnahmen gefördert. Dazu zählen Angebote zur Vereinbarkeit von Familie und Beruf ebenso wie Netzwerke für Frauen, Väter oder LGBT. Vodafone respektiert und wertschätzt alle Menschen: unabhängig von ethnischer Herkunft, Behinderung, Alter, sexueller Orientierung, Geschlechtsidentität, Glauben, Kultur oder Religion.

Weitere Informationen: www.vodafone-deutschland.de oder www.vodafone.com.

*Gender-Hinweis

Lediglich aus Gründen der leichteren Lesbarkeit wird häufig nur die grammatisch männliche Form verwendet. Gemeint sind stets Menschen jeglicher geschlechtlicher Identität.

 

tobias-krzossa

Tobias Krzossa

Head of Media Relations